Saisaonauftakt 2021/2022: Spieltag: 18.09.2021
 
  DAMEN 1

-

SV Hahnbach

4:6

:-(

Zum Saisonauftakt hatten es die Damen1 gleich mit dem Spitzenteam der Bezirksoberliga in der heimischen TSV-Sporthalle zu tun. Der SV Hahnbach mit den beiden TOP-Spielerinnen Sabine Fischer und Ivanka Bilobrk werden in dieser Liga voraussichtlich nicht viele Punkte abgeben.  Gleich zu Beginn der Partie eine große Überraschung. Das junge Wernberger Doppel Sophia Ziegler und Sophie Wild bezwangen in einem hochklassigen Match das Hahnbacher Spitzendoppel Fischer/Bilobrk mit 3:1. Klasse Returns der beiden Wernbergerinnen mit Rückhand und Vorhand brachten die Hahnbacherinnen schier zur Verzweiflung, die ihr schnelles, druckvolles Spiel in diesem Match gegen die Joungsters nicht durchsetzen konnten.

Sophia Ziegler hatte anschließend nach einer 2:0 Führung gegen Bilobrk die Überraschung schon auf dem Schläger und musste dann aber nach einer knappen 9:11 Niederlage im 3. Satz das Spiel gegen die Spitzenspielerin doch noch abgeben, die in Satz 4 und 5 dann ihre ausgezeichnete Qualität abrufen konnte. Die knapp 4:6 Niederlage der Mannschaft läßt auf einen possitiven Saisonverlauf hoffen. Nach dem Auftaktsieg im Doppel gewannen alle drei Wernbergerinnen  im Einzel noch gegen Hahnbachs Nr. 3.

 

Die Ehrung für 100. Mannschaftsspiele für Sophie Wild konnte im Vorfeld der Begegnung endlich nachgeholt werden. Abt. Leiter Dieter Buchner überreichte der jungen Spielerin den Zinnbecher für 100. Mannschaftsspiele.

2013 mit dem Tischtennissport begonnen zeichnet sich Sophie durch ihren enormen Trainingseifer aus. In diesem Jahr startet sie erstmals fest bei den Damen in der Bezirksoberliga. Buchner verwies auf zahlreiche gute Platzierungen im Jugendbereich bei Ranglistenturnieren und Meisterschaften und wünschte ihre noch viele Spiele für die Abteilung.

Leider gibt es zum Saisonauftakt auch ein negatives Ereignis. Zum ersten Mal in der Geschichte der Abteilung muss eine Jugendmannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen werden. Das Desinteresse der Spieler überwiegt leider, sodass man sich entschieden hat, in dieser Saison ohne eine Jungen 2 den Mannschaftsspielbetrieb auszutragen. Die neuen engagierten Spieler/Innen im Nachwuchs/Bambinibereich sind noch nicht soweit um in der Spielklasse der Ju2 bestehen zu können.

(db) 18.9.