Spieltag11-RR: 01.04.2023
TSV Nittenau -   HERREN 1 9:4 :-(
DJK Ettmannsdorf -   JUGEND 3 9:1 :-(
DJK Steinberg     DAMEN 4:6 :-(
TSV Stulln II -   JUGEND 2 7:3 :-(
  JUGEND 1 - TSV Nittenau  (nicht angetreten) 10:0 :-(

Am vorletzten Spieltag der Saison gab es seit langem wieder einmal ein negatives Gesamtergebnis mit 3 Niederlagen und 2 Siegen für unsere Abteilung.

Aus der Traum vom Meistertitel und dem Relegationsplatz zum  Aufstieg in die Bezirksoberliga für die Herren1. Im erwartet schweren direkten Duell beim TSV Nittenau gab es eine 9:4 Niederlage.

Gegen die bis an die Haar- und Zehenspitzen motivierten Nittenauern mit ihren teilweise euphorisch und frenetisch jubelnden Zuschauern in der Nittenauer Halle hatte die Mannschaft um Christian Daniel an diesem Tag nicht die notwendigen Mittel um entsprechend gegenzuhalten. Gelang nach den Doppel etwas glücklich noch eine 2:1 Führung war in den Einzel gegen die sich immer wieder selbst lautstark puschenden Nittenauer Spielern keine Möglichkeit das Spiel auf Wernberger Seite zu ziehen. Nur Christian Daniel und Alexander Buchner nahmen dem Nittenauer Wagner etwas die Euphorie mit ihren Einzelsiegen.

Die Damen kehren mit einem 6:4 Sieg nach einem ungewohnten Samtag-Vormittagsspiel aus Steinberg nach Wernberg zurück. Der zweite Platz in der Bezirksklasse Süd wurde durch diesen Sieg noch mehr gefestigt und ist auch im letzten Spiel nicht mehr abzugeben. Pia Meiller (2), Sofie Meiller (2), Lena Hösl (1) sowie das Doppel der Meiller Sisters sorgten für den doppelten Punktgewinn.

Leider musste die Meisterfeier der Jugend1 verschoben werden, da der TSV Nittenau keine Spieler zur Verfügung hatte und das letzte Saisonspiel kampflos herschenkte. Aber keine Angst die Feierlichkeiten mit der Mannschaft werden nachgeholt.

Schwer hatten sich auch die beiden anderen Jugendmannschaften am letzten Spieltag. Die Jugend2 verloren mit 7:3 in Stulln wobei hier Anton Braun, Lisa Braun und Klemens Riedl die Wernberger Punkte holten.

Den Ehrenpunkt bei der 9:1 Niederlage der Jugend3 in Ettmannsdorf holte Kassandra Filipiak.

 

Am Osterwochende findet nur 1 Spiel statt, bevor dann am Wochenende 14/15.4 die Äera der 6-Herrenmannschaften im Tischtennismannschaftssport in Wernberg und in der Oberpfalz zu Ende geht.

 

db (1.4)