[TSV-TT Logo]

AKTUELLES

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften 2024  Mädchen U13

Einen großartigen Erfolg erreichten unsere Mädchen U13 am vergangenen Samstag bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen U13.

 

Die beste Mannschaft der Mädchen U13 in BAYERN, hinter dem übermächtigen FC Bayern München, kommt aus der Oberpfalz, kommt vom TSV DETAG Wernberg - es sind unsere Mädchen U13.

 

Bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften  gelang unseren Mädels mit Jana Bergmann, Anna Dotzler und Payton Sims mit 1 Sieg, 1 Unentschieden und 1 Niederlage der hervorragende 2. Platz bei den Meisterschaften.

Im ersten Spiel gegen den TV Poppenlauer (UFr) legten die Mädels mit einem 7:3 Sieg den Grundstein für den herausragenden Erfolg. Gegen die spielstarken Mädchen aus Unterfranken zeigten unsere Mädchen in ganzes spielerisches Potential und gewannen das wichtige Match im ersten Spiel.

Das zweite Match gegen den FC Bayern München kann  als wichtige Erfahrung und Highlight mitgenommen werden. Tapfer wehrten sich die Mädchen gegen einen übermächtigen Gegner und jeder Satzgewinn wurde entsprechen "gefeiert". 

Das dritte Spiel gegen den SC Pollanten entwickelte sich zu einem Nervenkrimi. Sehr wertvoll war der Siegen von Poppenlauer gegen Pollanten, sodass ein Unentschieden zum 2 Platz reichte.

Mit 1:3 startete das Match recht unglücklich. Aber die Mannschaft bekam ihre Nerven wieder in den Griff um holte Punkt um Punkt auf und erkämpfte sich das dann viel umjubelte Unentschieden.

                                     <<Ergebnisse>>

11.05.2024 (db)

                        
SommerteamCup 2024
Auch in diesem Jahr nehmen unsere "Netninjas" wieder am SommerTeamCup des Deutschen Tischtennisbundes teil.

Über die Sommermonate tritt die Mannschaft um Anja Meller in der Spielgruppe 1451 gegen 6 verschiedene Vereinsgruppierungen an.

<<Sommerteam Cup 2024  Gruppe 1451>>

Start ist am 07.06.24 in Steinberg, am 16.06.24 in Breitenbrunn und am 13.07.24 in Regensburg. 

Viel Spaß.

db (05.05.)

Hans-Martin Schirmer gestorben

Die Tischtennisabteilung nimmt Abschied von ihrem Gründungsmitglied, langjährigem Abteilungsleiter, Jugendtrainer und Mannschaftskameraden.

   

Nachruf

Hans-Martin war 1957 Gründungsmitglied der Tischtennisabteilung im TSV DETAG Wernberg. Er führte die Abteilung von 1962 bis 1974 als Abteilungsleiter und trainierte die Jugend. Seit 1962 war für die Abteilungschronik verantwortlich.

In verschiedenen Funktionärstätigkeiten war er von 1965 bis 1974 für den damaligen Tischtenniskreis Schwandorf tätig.

Ebenso leitete er von 1974-1979 die sportlichen Belange unseres Hauptvereins als Sportwart.

Mit seinen Ideen und Tätigkeiten kann er durchaus als "Sportpionier" im TSV DETAG Wernberg bezeichnet werden und legte in den 60er und 70er Jahren die Grundlage für die späteren Erfolge im Jugend- und Erwachsenenbereich unserer Abteilung.

In 1155 Mannschaftsspielen war Hans-Martin über 60 Jahre ein verlässlicher Rückhalt seiner jeweiligen Mannschaft.

 

Requiem mit Beisetzung am Mittwoch, 08.Mai 2024 um 14:30 Uhr in Oberköblitz.

 

Für die Tischtennisabteilung

D. Buchner

Abteilungsleiter

Vereinsmeisterschaften 2024

Nachdem nun die Saison für alle Mannschaften beendet ist, wurden am 20.04.24 die Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen in der TSV Halle ausgespielt. 

Leider mussten wir die geringste Teilnehmerzahl seit Anbeginn der Vereinsgeschichte bei diesem Turnier verzeichnen. 

Es konnte ein Mixed ausgespielt werden, bei dem sich Andreas Bauer & Pia Meiller leider gegen Dieter Buchner & Sarah Segerer geschlagen geben mussten. 

Im Einzel wurden jeweils 4 Spiele pro Teilnehmer ausgefochten. Spielsystem Jeder gegen Jeden war notwendig.

Zu Platz 1 - ungeschlagen - zum Vereinsmeister 2024 dürfen wir Andreas Bauer gratulieren. Herzlichen Glückwunsch!!

 

Tags zuvor war die Jugend dran ihren Vereinsmeister auszuspielen. Hier waren die Teilnehmerzahlen etwas positiver zu sehen. Den Nachwuchstitel holte sich Sofie Birner vor Sebastian Dotzler.

Spannender war die Einzelkonkurrenz der Schüler. Payton Sims hatten einen hervorragenden Tag erwischt. Mit "blitzsauberen" Vorhandbällen ließ sie ihren Gegnern keine Chance und holte sich ohne Niederlage

den Vereinsmeistertitel.

                                          <<Ergebnisse>>

                 

Danke Pia für die "humanen" Zeilen zur Beteiligung bei den Erwachsenen. Meine Meinung dazu sollte hier nicht veröffentlicht werden...

 

 (pb), 20.04.24

Spieltag12-RR: 13.04.2024
HERREN 3 - TTF Schwandorf 7:3 :-(
TuS Rosenberg -    HERREN 1 6:4 :-(
KF Oberviechtach -    HERREN 2 7:3 :-(
   HERREN 4 - TSV Nittenau IV 5:5 :-(
SV TuS/DJK Grafenwöhr -    JUGEND 1 3:7 :-(
 HERREN 1 - TuS Dachelhofen II 3:7 :-(
 JUGEND 2 - TSV Pressath IV    

Herren 1 weiter in der Bezirksliga Süd/West, +++++ Jugend 1 gewinnt gegen die  "Jungs" in Grafenwöhr...

Vereinsmeisterschaften der Senioren

Traditionell fanden am Gründonnerstag die Vereinsmeisterschaften der Senioren statt. Startberechtigt waren die Jahrgänge ab 1984. Leider fühlten sich     mögliche Teílnehmer in der AK 40 noch nicht als Senioren und so konnte die Konkurrenz nicht ausgespielt werden.

 

Begonnen wurde mit 8 Teilnehmern im Doppel. 4 Doppel Jeder gegen Jeden war hier der Modus. Denkbar knapp gewannen Markus Wild und Michael Gläßer nach einem 0:2 Rückstand noch den 5 Satz im direkten Vergleich gegen Klinger/Buchnerf und holten sich so den Vereinsmeistertitel.

 

Die AK 50 gewann Markus Wild vor Michael Gläßer und Anja Meller. In der AK 60 siegte Dieter Buchner vor Alfred und Heidi Braun.               

     

 <<Ergebnisse>>

 

 

(db) 31.3.

Vereinsmeister Senioren 2024

Anna Dotzler  -   2. Nordbayerische Meisterin der Mädchen U13
Ein seeehr langer Turniertag ging zu Ende - und zwar für Anna, Jana & Payton und ihren Trainer Richi, der die drei Mädels am 17.03. zum "1. Verbandsranglistenturnier Bayern Nord Jugend 19/15/13" in Burglengenfeld begleitet und betreute.
Jana (erste Teilnahme in der Gruppe U15) erreichte mit 2 Siegen Platz 9 von insgesamt 11 Teilnehmern. Gratuliere dir für diese Leistung in dieser Altersklasse!
Payton und Anna (beide in der Gruppe U 13) kamen jeweils in die Endrunde der besten 8 von 14 Mädels.
Payton konnte in der Runde 3:1 gegen Anna gewinnen und erreichte insgesamt Platz 7. Herzlichen Glückwunsch für dieses sehr gute Ergebnis!
Anna erholte sich allerdings von der Niederlage gegen Payton und wurde schließlich Zweite mit insgesamt nur 2 Niederlagen.
Sie zockte dabei sogar klar und deutlich die spätere Siegerin ab! Wahnsinn! Super tolle Leistung

         <<Ergebnisse>> 

(pm)

Anna Dotzler  *** 2. Nordbayerische Meisterin MädchenU13 ***

Senioren unterwegs --  Planetarium in Ursensollen

Senioren erkunden den Sternenhimmel

Am 17.3 24 machten sich die Senioren auf nach Ursensollen, der Besuch des Planetariums und der Sternwarte war angesagt. Doch davor war Bewegung angesagt. Eine knapp 5 km lange Wanderung zwischen Viehberg und Ammerthal stand auf dem Programm, die ohne Probleme von den 11 Teilnehmern bewältigt wurde. Danach war natürliche eine Stärkung angesagt, die wir im GH Erras in Fichtenhof einnahmen. Dann ging es bei Einbruch der Dunkelheit auf nach Ursensollen. Im Planetarium wurde zuerst 3D der Oberpfälzer Himmel mit all seinen Planeten und Monden vorgeführt, bevor wir uns auf die unendliche Reise von Voyager I ins Weltall machten. Es war ein Erlebnis den Sternenhimmel in 3D zu erleben. Den Abschluss bildete eine Einführung in der Sternwarte mit seinen vielen Teleskopen, eine Betrachtung des aktuellen Sternenhimmels war jedoch nicht möglich.

(rd)

1. Verbandbereichsranglisten Turnier Nord/Ost  Jugend

Am vergangenen Sonntag fand in Altdorf das 1. VBRLT der Jugend statt. Zu diesem überregionalen Ranglistenturnier der Jugend hatten sich unsere drei stärksten  Mädchen in ihren Altersklassen qualifiziert.

Jana Bergmann startete bei den Mädchen U15. In einer starken Vorrundegruppe konnte sie mit 4:1 Punkten einen sehr guten 2.Platz belegen. Auch in der Endrunde konnte Jana nach sehr guten Einzelspielen am Ende mit 3:2 Siegen den hervorragenden 2. Platz belegen.

 

Anna Dotzler und Payton Sims gingen bei den Mädchen U13 an den Start. Payton spielt in der VR hervorragend und erkämpfte sich mit 5:1 Spielen einen ausgezeichneten Platz. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten gelang Anna in ihrer 6er Grp mit  3:2 Siegen der 3. Platz.

Dann folgte für Anna eine furiose Endrunde. Mit 4 glatten 3:0 Siegen gelang ihr noch der nicht mehr erwartete Sprung mit Platz 2 auf das Treppchen. Payton hatte etwas Pech und musste sich aufgrund des schlechteren Spielverhältnisses mit Platz 5 begnügen.

 

         <<Ergebnisse Mädchen>>       <<Turnier>>

 

Jana und Anna qualifizierten sich für das Verbandsranglistenturnier Nord am 17.03. in Burglengenfeld. Aber auch Payton hat als 1 Nachrückerin noch die Chance an diesem Turnier teilzunehmen.

 

db (5.3)

 

    Mädchen U13                                      MädchenU15

500 Mannschaftsspiele  Sarah Segerer und Alexander Buchner

Am letzten Wochenende war die Sporthalle des TSV Detag Wernberg gut besucht mit Zuschauern, die ihre erste und zweite Herrenmannschaft bei ihren Tischtennisspielen gegen die Gegner aus Nabburg und Dachelhofen anfeuerten. Es war für beide Mannschaften ein sehr besonderes Spielwochenende, da Sarah Segerer (Herren II) und Alexander Buchner (Herren I) jeweils ihr 500. Mannschaftsspiel im Tischtennis bestritten. Zu diesem Anlass war deshalb auch Konrad Kiener zu Gast in der Halle, der als 1. Bürgermeister Grußworte im Namen des Marktes und seine Anerkennung aussprach. Im Namen der Tischtennisabteilung wurden die beiden Spieler von Pia Meiller für ihren Einsatz im Verein, ihren Ehrgeiz , ihre Vereinstreue und ihre bisherigen Erfolge im Tischtennis  mit Krug und Zinnteller geehrt. Beide sind dem Tischtennissport und dem Verein seit über 23 Jahren treu und bringen sich aktiv ins Vereinsleben ein. 

Nach einleitenden Worten durch Abteilungsleiter Buchner ging Pia Meiller in einer sehr persönlichen und  lockeren Laudatio auf das bisherige Tischtennisleben der beiden etwas genauer ein. Beide haben sich zu festen Eckpfeilern der Abteilung entwickelt. Sarah als Übungsleiterin im Jugendbereich und Alexander mit seiner aggressiven, schnellen Spielweise als Spitzenspieler der Herren. Neben den zahlreichen internen Vereinsmeistertiteln hob sie als besonderes Highlight die Bayernligasaison von Sarah bei den Mädchen und die Teilnahme bei den Bayerischen Meisterschaften der Herren von Alexander hervor.

Sarah und Alexander kämpften am Samstag zusammen mit ihren Mannschaften in einigen sehr spannenden Spielen mit beeindruckenden Ballwechseln. Leider musste sich die 1. Herrenmannschaft mit einem 3:7 gegen den TV Nabburg im "Jubiläumsspiel" geschlagen geben. Bei den Herren II waren die Partien sehr ausgeglichen um am Ende ein Unentschieden gegen den TuS Dachelhofen zu holen. Ein Moment, der das ganze Spiel-Ergebnis widerspiegelt, fand im Spiel zwischen Sarah Segerer und Jochen Ziehr (Dachelhofen) statt. Sarah konnte das Spiel im 4. Satz mit einem Nervenzerreißenden 18:16 Sieg für sich entscheiden, nachdem sie Ziehr das, nach "eigenen Angaben, erste „Timeout“ seines Lebens" abverlangte. Mit diesem Sieg war das viel umjubelte, wichtige Unentschieden im Abstiegskampf der Bezirksklasse A erst möglich.

29.02.24 (pb/db)

1300 Mannschaftsspiele   Dieter Buchner

 Am vergangenen Wochenende konnte unser Abteilungsleiter für 1300 Mannschaftsspiele ausgezeichnet werden. Als erste Frau unserer Abteilung hatte Sarah die Aufgabe die Laudatio zu halten.
Danke Sarah....  sehr souverän, eine der besten Ansprachen die wir jemals in unserer Halle hören durften...

Hier ein kurzer Auszug mit den persönlichen Worten und den allgemeinen  Statistikdaten:

Lieber Dieter, als zweiter Spieler unserer Abteilung hast du am Wochenende die Schallmauer von 1.300 Mannschaftsspielen erreicht. Herzlichen Glückwunsch erstmal und auf viele weitere tolle Jahre mit dir!

1.300 Spiele – eine Zahl, die man erstmal erreichen muss, auf die du wahnsinnig stolz sein kannst und die gleichzeitig zeigt, wie wichtig dir der Tischtennissport ist und wie treu du dem Verein bist.
Mit dir, Dieter, haben wir eine Persönlichkeit in unseren Reihen, die durch gesunden Menschenverstand, Einsatzbereitschaft, Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen, Leidenschaft und vor allem wahnsinnig viel investierter Zeit,
für unsere Abteilung, unseren Verein, Kreis, Bezirk – für den Tischtennissport – unschätzbares geleistet hat und leistet.

Danke, Danke, Danke, dass du seit 48 Jahren aus unserem TT-Sport nicht mehr wegzudenken bist. Danke für deinen Einsatz, deine Leidenschaft. Danke für deine Art. Danke, dass du immer ein offenes Ohr hast.
Aber auch danke, dass du für jeden Spaß zu haben bist!

Wir freuen uns schon auf die xxxx weiteren Mannschaftsspiele mit dir!

Zahlreiche Vereinsmeistertitel (48) auf den verschiedenen Ebenen (Jugend, Herren, Senioren), Bezirksmeister HeC, Kreismeister der Sen und vor allem  fast 40 Jahre Herren1 gehören zu seinen sportlichen Tischtennisleistungen.

Seit über 10 Jahren kämpft er auch in der Marktgemeinde Wernberg-Köblitz für den Halllensport und den Neubau der Mehrzweckhalle. 2024 werden nun die schwierigen Planungen in die
Endphase gehen und Wernberg-Köblitz wird endlich eine Mehrzweck/Sport- und Veranstaltungshalle bekommen die allen Anforderung gerecht werden ka
nn.

 
                                                                                                                 Zu seinen Statistikdaten: (kleinerAuszug)
1975                           sein erster Einsatz am 16.5.75
1984-2022                  Schiedsrichter für die TTA 
1984 bis1987             Stellv.Abteilungsleiter und Sportwart                                  
1987-1989                   A b t e i l u n g s l e i t e r          
1993-1999                  Mannschaftsführer Herren I  
 seit 2000-                   A b t e i l u n g s l e i t e r


Hier seine vielen externen  Funktionen auf ehemaliger Kreis und Bezirksebene                                                                                                                                                               

             Spielleiter in versch. Ligen seit 1982 - also 35 Jahre              

             1982-1985                     Kreis SAD  - Spielleiter Jugend                                                                                                   

            1985-1988                      Bezirk Opf - Spielleiter Jugend

            seit 1985-                        Bezirk Opf - Spielleiter 3. Bezirksliga Ost Herren   jetzt Bezirksliga Süd/West                                                                                              

            1991-1997                      Bezirk  Opf- Spielleiter 3. Bezirksliga Nord Herren                                                                                                       

            2016 -                              Bezirk Oberpfalz Nord - Spielleiter Bezirksoberliga Herren                                                                                               

            1991-2003                      Kreis SAD - Schiedsrichter - Obmann                                                                                                    

            1994-2022                      Kreis SAD  - Beisitzer Sportgericht des Bezirkes Oberpfalz                                                                                                     

          1994-2016                  Kreis SAD  - Fachwart Mannschaftssport                                                                                               

          1997-                         Bezirk Opf - Fachwart Mannschaftssport                                                                                              

          2005-2009                  Bezirk  Opf- Spielleiter 3. Bezirksliga Nord Damen                                                                                                       

          2018-                         Bezirk Oberpfalz Nord - Bezirkssportwart                                                                                                  

          2009-2013                  TSV-Hauptverein    Fachwart für Sonderaufgaben                                                                                                

          2013 -                        TSV-Hauptverein                    Sportwart                                                                              

          seit 2019                    TSV DETAG Hauptverein    2. Vorsitzender                                                                                               




29.01.2024 (TSV-TT)
                                           
Mädchen U13   Nord/Ostbayerischer Mannschaftsmeister

Einen großartigen Erfolg erreichten unsere Mädchen U13 am vergangenen Wochenende.

Sie hatten sich in einem "Herzschlagfinale" auf Bezirksebene Ende 2023 für die Verbandsbereichsmannschaftsmeisterschaften Nord/Ost qualifiziert.
Die Meisterschaften fanden für die U13 Mädels in einer sehr "familiären" Tischtennishalle in Unterlauter bei Coburg statt.

Nach über zwei Stunden Anreise und einer guten Aufwärmphase merkte man den drei Mädels schon an , dass dieser Tag etwas besonderes werden könnte. Ihre Gegner vom TSV Unterlauter (Oberfanken-West) und der SG Siemens Erlangen (Mittelfranken-West) sollten dies deutlich zu spüren bekommen.
Im ersten Spiel gegen Unterlauter stellten die Mädel bereits ihre Entschlossenheit und ihren Siegeswillen unter Beweis und gewannen deutlich mit 9:1. Auch im zweiten Spiel gegen Erlangen wurde dem Gegner nicht der Hauch einer Chance gelassen. Überraschend hoch auch hier der Sieg mit 10:0.
Somit war der Pokalsieg und der Nord/Ostbayerische Mannschaftsmeistertitel unter Dach und Fach.
Jana Bergmann, Anna Dotzler und Payton Sims  starten jetzt bei den Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften am 11.05. in Erbendorf.
Hier heißen die Gegner dann vorauss.TV Poppenlauer (Unterfranken-Nord), FC Bayern München (Oberbayern-Mitte) und SC Pollanten (Opf-Süd).
Mahl sehn was passiert. Vielleicht gelingt den Mädels eine große Überraschung.

 
                    <<Turnier-Ergebnisse>>

(db) 29.01.24

Nord/Ostbayerischer Mannschaftsmeister Mädchen U13
v.l. Jana Bergmann, Anna Dotzler, Payton Sims
Neujahrspokal 2024
Nach Jahresbeginn stand das traditionelle Neujahrspokalturnier auf dem Spielplan. Nach den festlichen und "köstlichen" Feiertagen galt es wieder etwas Spielpraxis für den bevorstehenden Rückrundenstart zu sammeln.
Erschreckend wenig Erwachsene nutzen diese Möglichkeit. Mit kläglichen 6 Teilnehmern begann das Turnier wurde aber dann durch den verletzungsbedingten Ausfall von Alexander Buchner überschattet, der nach einer Sprunggelenksverletztung jetzt mehrere Wochen ausfällt. Neujahrspokalsieger wurde Andreas Bauer.

Mehr Begeisterung fand unsere Jugend bei diesem Turnier. Fast alle freuten sich nach der Weihnachtspause wieder Tischtennisspielen zu können.
Im Jugendbereich zeigte Jana Bergmann eine hervorrangende Leistung im "Endspiel" gegen Anna Dotzler und holte sich den Neujahrspokal. Den 3 Platz erspielte sich Payton Sims vor Arved Kleeblatt.

Bei den Nachwuchsspielern überzeugte Sophie Birner mit schon sehr guten Ballwechseln gegen Sebastin Dotzler und Preston Sims.

                        >> Ergebnisse>>

      
   Neujahrspokalsieger 2024 Nachwuchs                                      Neujahrspokalsieger 2024 Jugend                                                                                           Neujahrspokalsieger 2024 Erwachsene

db (09.01.24)
II. Herrenpokal 2023 
Traditionell fand zum Vorrundenabschluß der II. Herrenpokal der Tischtennisabteilung statt.
Ins Leben gerufen vor vielen Jahrzehnten von Hans-Erich Jenke mit dem Grundgedanken auch mal einen Pokalsieger ohne der Herren1-Spieler möglich zu machen. 
Von den möglichen 28 Spielerinnen und Spieler nutzten leider nur 8 Teilnehmer diesen Grundgedanken.
In zwei 4er Gruppen wurden die Endrundenteilnehmer ermittelt. Sehr kurios die Gruppe A.
3 Spieler standen nach Abschluß der Gruppenspiel mit 8:5 Spielen und 2:1 Punkte in der Tabelle. Damit hatte niemand gerechnet und so mußte das Los über die beiden Endrundenteilnehmer entscheiden, da die einzeln Ergebnisse der Sätze von Anfang an nicht notiert wurden. Glückfee Anja hatte ein "Händchen" für Buchner und Luber.
Sehr überzeugend gewann Sarah Segerer  ohne Niederlage zum ersten Mal der Pokal vor Markus Luber und Jörg Meiller. Auch in der Endrunde entschieden die besseren Sätze um Platz 2-4.
                       
                          
<<Ergebnisse>>
(db)
 
400 Mannschaftsspiele  Bauer Andreas
Bei letzten Heimspiel der Herren 1 konnte Andreas Bauer für seine 400 Mannschaftsspiele für die Tischtennisabteilung ausgezeichnet werden.
 Andreas hatte seinen ersten Einsatz 2003 bei den Bambini. Seit 20 Jahren zeigt seine Spielerkurve stetig nach oben. Ob in der Jugend in der Oberpfalzliga oder jetzt bei den Herren1, stets ist seine Einstellung zum Tischtennissport und sein enormen Trainingsfleiß immer vorbildlich.
Seit dieser Saison spielt er nun in der 1 Herrenmannschaft an Platz 3 und es sind ja nur noch zwei Plätze um an der Spitze der Herrenrangliste zu stehen.
Trotz seiner derzeitigen auswärtigen Wohnung und Arbeitsstelle freut er sich  stets an den Wochenenden für unsere Tischtennisabteilung aufzuschlagen.
AbtL Dieter Buchner dankte ihm für seine Zuverlässigkeit und Vereinstreue und überreichte den traditionellen Zinnbecher zum 400 Spiel.

(db)
 
Kinderbetreung am Buß- und Bettag mit der OGTS

Die Offene Ganztagsschule (OGTS) Wernberg-Köblitz und die Tischtennisabteilung des TSV DETAG Wernberg führten am Buß- und Bettag für alle gemeldeten Kinder ein Tischtennisschnuppertraining in der Mehrzweckhalle der VS Wernberg-Köblitz durch.

Von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr vermittelten die beiden Wernberger Tischtennisurgesteine Richard Klinger und Dieter Buchner den Kids die ersten Schritte im Umgang mit dem kleinen weißen Plastikball. Unterstützt wurden die beiden von drei aktiven Jugendlichen der Tischtennisabteilung.

Wie wichtig Bewegung für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 ist zeigen ja die Planungen der Regierung, den Sportunterricht in den Schulen wieder um eine dritte Stunde anzuheben.

Mit großer Begeisterung stellen sich die Kids den Anforderungen um mit Koordination, Konzentration und Geschicklichkeit den kleinen weißen Ball erst einmal zu treffen und dann auch noch über das Netz auf die andere Seite des Tisches zu bringen. Sehr geduldig und mit großem Ehrgeiz meisterten die Kids die Übungen mit den „Zuspielern“ und dem automatischen Tischtennisroboter.

     

Schnell waren die 4 Stunden mit einer kurzen Pause vorbei und die Teilnehmer stellten sich zu einem Abschlußphoto.

Tischtennistraining für Anfänger findet jeweils Montags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr und Freitags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr in der Sporthalle des TSV DETAG Wernberg statt.

db (22.11.23)

Mädchen U13  Bezírksmannschaftsmeister

Nichts für schwache Nerven waren die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Jugend am vergangenen Wochenende.
Unsere Mädchen U13 nahmen am Final-Four Turnier in Erbendorf teil.
Im Auftaktspiel gegen die leicht favorisierten Mädchen aus Steinberg bekann bereits die Dramatik des Turniers. Sehr konzentriert boten Jana, Anna und Lea den Steinbergerinnen Parolie und erzwangen ein hervorragendes Unentschieden mit 5:5 Punkten -- 18:18 Sätzen und 316:313 Bällen für Wernberg. Garant für den Erfolg war der Gewinn des Eingangsdoppels von Jana und Anna gegen die beiden starken Steinberger Mädels Fritz/Riedhammer. Ebenso trug Lea mit ihrem knappen 5 Satzsieg wesentlich zum Punktgewinn bei.
Im anschließenden Spiel gegen den TTC Hirschau überzeugten die Mädel mit einem klaren 8:2 Sieg.
Im letzten Spiel des Tages konnte Steinberg auch mit 8:2 gegen Hirschau gewinnen doch Wernberg hatte am Ende des Tages mit 44:24 Sätzten gegenüber 42:26 Sätzen der Steinbergerinnen das bessere Ende auf ihrer Seite.
Sehr groß war der Jubel nach der Siegerehrung für diesen doch etwas überraschenden Pokalgewinn, Unsere Mädels  vertreten  jetzt den Bezirk Oberpfalz Nord am 28.1.24 bei den Nord-Bayerischen Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen U13 in Rugendorf.

    <<Ergebnisse>> 

(db) 19.11.2023


Bezirksmannschaftsmeister der Mädchen U13, Jana Bergmann, Anna Dotzler, Lea Weber
Jana Bergmann qualifiziert sich für Bayerische Meisterschaft der Jugend
Am vergangenen Wochenende fand in Altdorf das 2. Verbandsranglistenturnier Nord der Jugend statt. Bei den Mädchen U13 hatte sich Jana Bergmann qualifiziert. 
Mit sehr guten Leistungen in der Vorrunde konnte sie mit 3 Siegen ins Halbfinale einziehen und musste hier leider die einzige Niederlage einstecken.
Im Spiel um Platz 3 konnte sie dann in einem hoch emotionalen und dramatischen Spiel im 5 Satz ihr Ticket für die Bayerischen Meisterschaften der Jugend lösen.
     >>Ergebnisse<<

Die Bayerischen Meisterschaften der Jugend finden am Sa/So 09./10.12. in Dillingen statt.

(db) 14.11.23
             
Sportlerehrung:   200 Mannschaftsspiele  Lena Hösl

Beim letzten Heimspiel der Damen gegen Steinberg konnte Lena Hösl für 200 Mannschaftsspiele für die Tischtennisabteilung geehrt werden.

Lena begann 2005 mit dem Tischtennissport und spielte bei den Mädchen von der Kreisliga bis hin zur Oberpfalzliga in allen Klassen. 2009 kam sie auch in der Bayernligamannschaft der Mädchen mit zum Einsatz.

2013 wechselte sie zu den Damen bevor sie dann 2018 berufsbedingt eine Spielpause einlegte. 2022 schnupperte sie wieder "Hallenluft" und begann bei den Herren mit um Punkte zu kämpfen.
Derzeit spielt sie wieder in unserer Damenmannschaft im Spielbetrieb und ist hier eine große Stütze beim Punktesammeln.

Stellv. Abteilungleiter Kilian Graber freute sich, das er Lena den traditionnellen Zinnbecher für 200 Mannschaftsspiele überreichen konnte und wünschte ihr noch viele weitere Spiele für unsere Abteilung.

(db) 01.11

200 Mannschaftsspiele für Lena Hösl
Tischtennis-Oskar für Anna Dotzler
Bereits zum vierten Mal wurde eine Spielerin unserer Abteilung mit dem Tischtennisoskar des Tischtennisbezirks Oberpfalz für die beste Nachwuchsspielerin ausgezeichnet.

Bei Bezirksmeisterschaften der Jugend erhielt Anna Dotzler (Mädchen U11) durch die Bezirksjugendwartin Katja Götz diese besondere Auszeichnung.

In ihrer Laudatio wies Götz darauf hin, dass Anna seit einigen Jahren fast ganz oben auf der Talentliste ihres Jahrgangs (2014) steht. Bei den bayerischen Meisterschaften im vergangenen Jahr zeigte sie ihre ganze Klasse, wurde 3. bayerische Meisterin mit nur einer Niederlage - erst im Halbfinale. Auch gewann sie das Verbandsbereichsranglistenturnier Nord/Ost im Mai diesen Jahres ohne Punktverlust. Bei Folgeturnier des Verbandsranglistenturniers Nord konnte sie mit einem guten 4. Platz ihre tolle Entwicklung bestätigen. Sie zeigt sehr gute Leistungen, sowohl im Bezirk als auch überegional, ist sehr ehrgeizig, trainigseifrig und bei vielen Turnieren mit ihrem Verein immer dabei.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Auszeichnung..

(db ) 23.10.

 Tischtennis-Oskar für Anna Dotzler (links)
Wernberger TischtennisJugend bei den Bezirkseinzelmeisterschaften in Burglengenfeld
Mit insgesamt 7 Spielerinner war unsere Abteilung bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend in Burglengenfeld vertreten. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und zeigen auf den unsere Jugendabteilung nach zwei schweren Jahren wieder auf dem richtigen Weg ist.
Bezirksmeisterin  der Mädchen U11 wurde Anna Dotzler. Madlen Mauz erreichte einen sehr guten 3. Platz
Bei den Mädchen U13 erreichte am Ende etwas unglücklich Jana Bergmann den 4. Platz und mit Payton Sims den 2. Platz im Doppel.
                        <<Ergebnisse>>

     

(db 23.10.)
Eine Ära ist zu Ende !!!  Einzigartig  --  Alfred Braun 51 Jahre Herren1

Nach 51 Jahren in der 1. Herrenmannschaft geht nun eine Ära zu Ende.                                                                       

Seit der Saison 1972/1973 spielte Alfred in der 1. Herrenmannschaft

           >  davon 29 Jahre von 1974 bis 2003 an Ranglistenplatz 1   

             > In den 51 Jahren kam es nur zu 3 Doppelpaarungen.                                                       

                       Zuerst mit Günther Schellenberger, dann Stefan Segerer und zuletzt Kilian Graber        

                                                                                              

Da er in unserer Abteilung der Mann für die Statistik ist, hat er sich seine persönliche Statistik angefertigt. Die Statistikdaten der gesamten 51 Jahren der Punkterunden der 1. Herrenmannschaft

                                                                                             

          
Jahre Paarkreuz Siege Niederlagen % Siege
Einzel 29  1 / 2 581 423 57,9
13  3 / 4 157 205 43,4
9  5 / 6 130 93 58,3
51     868 721 54,6%
Doppel 23 Braun/Schellenberger 356 160 69,0
17 Braun/Segerer 175 127 57,9
11 Braun/Graber 65 93 41,1
51     596 380 61,1%

                                                                                               

Die Zahl 50 spielt bei ihm mittlerweile irgendwie überall eine Rolle.

Dies bleibt aber nicht aus, wenn man sich so lange und so intensiv dem Tischtennissport verschrieben hat.              

                                  Alfred spielt Tischtennis seit 1966                                   57        Jahre              

                                  div. Funktionärstätigkeiten seit 1969                               54        Jahre              

                                  Spielestatistik (ab 1957 nachvollzogen) seit 1969            54        Jahre              

                        1.Herrenmannschaft von 1972 bis 2023           51        Jahre              

                                                                                             

                              sein Schlägerholz "Kenny Style" hat er seit 1970                     53        Jahre              

                             (die Beläge sind natürlich nicht so alt - wie das Holz )                   

                                                                                             

Sein Ziel 1500 Mannschaftsspiele und 50 Jahre 1. Herren hat er erreicht. Aktuell führt er mit 1532 Mannschaftsspiele die Spielestatistik für den TSV DETAG Wernberg an.                                                                               

 

Alfred ist sehr stolz auf das "Erreichte". Unsere Abteilung und er hoffen natürlich dass er seine Erfahrungen und seine Spielstärke noch viele Jahre in der 3. oder 4. Herrenmannschaft einbringen kann.

Tischtennis ist eben die Sportart bei der Jede/r auch im "gesetzteren" Alter noch sportliche Leistungen vollbringen kann --wenn es die Gesundheit erlaubt--

                                             -  immer  nach dem Motto -  " Wer rastet der rostet".

  wie alles begann  1972                                                                   1995                                                                           2013                                                                   2023

Danke  Alfred

(db) 2023

Senioren unterwegs - Tagesausflug nach Regensburg

Lange geplant, doch dann kurzfristig durchgeführt, war der Tagesausflug der Seniorengruppe nach Regensburg. Insgesamt 13 Teilnehmer sind es geworden, die sich Ende Juni an einem Sonntagmorgen um 9:00 Uhr in den Zug setzten und nach Regensburg fuhren. Alfred hatte einen interessanten Stadtrundgang zusammengestellt, der uns vom Bahnhof durch die Altstadt über den Dom und an der Donau entlang zum Haus der Bayer. Geschichte führte. Im dortigen Biergarten stärkten wir uns zu Mittag, danach war eine Führung im Museum gebucht. 1 ½ Stunden wurden wir hier eingehend mit der Entstehung von „Bayern“ konfrontiert. Danach ging es zurück Richtung Bahnhof – vor dem Dom stärkten wir uns in einem „Café“ mit einem recht merkwürdigen „Eiskaffee“. Um 18:00 Uhr ging es dann mit dem Zug zurück nach Wernberg. Insgesamt ein schöner und interessanter Tag, auch auf Grund des herrlichen Sommertages.

             

Rd.

Jahreshauptversammlung 2023 Tischtennis

Jahreshauptversammlung TT Wernberg an Sonnwend draußen auf dem TSV Gelände

Am längsten Tag des Jahres hielt die Tischtennisabteilung des TSV Detag Wernberg ihre diesjährige Jahreshauptversammlung bei optimalem Wetter draußen ab. 

Zuerst gab es von der Abteilungsleitung, Dieter Buchner, einen Abriss über die wichtigsten Punkt im Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres. Im Anschluss folgten die Berichte des Jugendwarts, Richard Klinger und des Kassenwarts, Alfred Braun.

Die Berichte umfassten auch die Herausforderungen der vergangenen Saison. Dazu gehörten beispielsweise die rückläufige Zahl an aktiven Spielern sowie Mannschaftsmeldungen. In einem eigens zusammengestellten Jahresbericht gibt es alle aktuellen Statistiken, die bereits seit 1957 lückenlos gepflegt und aufbereitet werden, nachzulesen

 << Jahresbericht Tischtennisabteilung Saison 2022/2023>>

Tops der vergangenen Saison

Die Jugend I erkämpfte sich in der Bambini-Liga den ersten Platz und somit den Meistertitel. Mit nur einer Niederlage in der gesamten vergangenen Saison holten sich die Herren III ebenfalls die Meisterschaft in der Bezirksklasse C und damit den Aufstieg.

Außerdem konnten zahlreiche Einzelerfolge in verschiedenen Turnieren auf Bezirks- und Bayernebene gefeierte werden. Besonders stolz sind wir in dem Bereich auf die Erfolge unserer Jugend- und Nachwuchstalente.

Beim vereinsinternen Neujahrspokal mit zwölf teilnehmenden Damen und Herren holte sich Andreas Bauer den ersten Platz. Den Titel des Vereinsmeister 2023 gewann Alexander Buchner in einem äußerst spannenden Finalspiel gegen Andreas Bauer. Seniorenmeister der AK 40 wurde Michael Gläßer. Markus Wild holte sich den Titel der Senioren AK 50 und Vereinsmeister der Senioren AK 60 wurde Dieter Buchner.

Weitere Ehrungen erhielten Hans-Erich Jenke und Volker Schirmer für 60 Jahre sowie Sofie Meiller und Thomas Ram für 20 Jahre Leistungssport.

               

                   Vereinsmeister 2023                                                                        Ehrungen 2023                                                             Meistermannschaft Jugend 1

Neben dem Tischtennissport nehmen viele Mitglieder gerne an weiteren Events teil, die die Abteilung regelmäßig organisiert. Dazu zählen das jährliche Preiskarteln, eine Winterwanderung mit anschließendem Lagerfeuer und Bratwurstessen oder z. B. ein Besuch bei den Deutschen Meisterschaften im Tischtennis in Nürnberg.

 

Anstehende Neuerungen und Aktuelles

Erst kürzlich, beim Sommerfest des TSV Detag Wernberg am 24.06.2023, übernahm die Tischtennisabteilung den Ausschank in der Bar und trug zu einem gelungenen Fest bei.

In der kommenden Spielsaison liegt die Einführung des digitalen Spielberichts vor uns. Außerdem steht die Umstellung von Sechser- auf Vierermannschaften sowie ein neues Spielsystem im gesamten Herrenbereich bevor.

Eine gemischte Mannschaft, die sich selbst zusammengefunden hat, nimmt über den Sommer an dem neugeschaffenen SommerTeamCup des Deutschen Tischtennisbundes teil. Wir drücken die Daumen für die noch anstehenden Spiele.

Wir freuen uns außerdem über das Engagement von Anja Meller im Jugendbereich, wofür sie nun auch die Übungsleiterlizenz erwerben wird. Sarah Segerer konnte ihre Lizenz vor kurzem außerdem erfolgreich verlängern.

Für das Tischtennistraining der Erwachsenen wird zum Trainingsstart im September ein neuer Plan mit verschiedenen Übungen erarbeitet. Unser herzlicher Dank dafür geht an Kilian Graber und Sarah Segerer. Wir hoffen auf große Motivation und rege Teilnahme sowie konstruktives Feedback zu den neuen Trainingseinheiten.

In der kommenden Saison gehen insgesamt neun Mannschaften an den Start, darunter drei Jugendmannschaften, eine Damen- und fünf Herrenmannschaften. Auf eine erfolgreiche, neue Saison.

Wir freuen uns außerdem immer, wenn künftig auch noch neue Gesichter den Weg in die Halle finden und Spaß an der Platte entwickeln.

pm (05/23)

Turnierserie auf Verbandsebene im Nachwuchsbereich
Nach Beendigung im Mannschaftsspielbetrieb ist für unsere Nachwuchstalente noch keine Sommerpause. Es stehen die Ranglisten-Turniere auf Verbandsebene an und die Trainingseinheiten laufen auch bei sommerlichen Temperaturen in der Halle weiter. Der Erfolg spricht für sich.
2. Verbandsbereichs-Ranglistenturnier Nord/Ost Jugend U13 am 17.06.23 in Marktleuthen: 
Jana Bergmann und Pyton Sims hatten sich qualifiziert. Beide spielten eine tolle Vorrunde, wobei Payton sehr unglücklich nicht in die Endrunde kam. Auch in der Endrunde war an diesem Tag die Glückfee nicht auf der Wernberger Seite.
Für Jana reichte nach einem tollen Turnier es am Ende aufgrund eines Satz leider nur zum 4. Platz.

                         <<Ergebnisse>>    

2. Verbandranglistenturnier Jugend Bayern Nord  U11 am 24.6. in Wackersdorf. 
Anna Dotzler erreichte einen sehr guten 4. Platz und Madlen Maus wurde sehr gute Achte. Anna hat sich somit wieder für das TOP14 Turnier Mitte Sept der besten 14 U11-Mädels Bayerns qualifiziert.

               <<Ergebnisse>>

2. Verbandranglistenturnier Jugend Bayern Nord U13 am 01.07.23 in Altdorf.
Unsere Abteilung war hier wieder durch Jana Bergmann vertreten die auch bei diesem Turnier mit einem guten 4. Platz auf sich aufmerksam machte.

                       <<Ergebnisse>>

db (5.7.)
Sommertrainingseinheit mit "Laslo"
Viele unserer Akteure sind schon in der Sommerpause. Aber das Training unserer Kids läuft weiter, da noch zwei wichtige Verbandsranglistenturnier für Jana Bergmann, Payton Sims, Anna Dotzler und Madlen Maunz anstehen.
Auch unsere Mannschaft im Sommer-Team-Cup des DTTB um Anja Meller (NetNinjas) steht weiterhin im Training.
Am vergangenen Montag nahmen einige Akteure die Möglichkeit war mit den Honorartrainer "Laslo" eine Trainingseinheit zu absolvieren. 
                                                                   

Die Ranglistenbesprechung war ebenfalls gut besucht und es gab keinerlei Probleme bei der Neustrukturierung der Mannschaften zur neuen Saison. Die geplanten Mannschaften sehen wie folgt aus:
  Herren 1 - Bezirksliga Süd/West      1.1. Daniel Christian, 1.2. Buchner Alexander, 1.3. Bauer Andreas, 1.4. Graber Kilian
  Herren 2 - Bezirksklasse A Süd        2.1. Jenke Thomas (E), 2.2. Segerer Stefan (E), 2.3. Segerer Sarah, 2.4 Meiller Jörg, 2.5. Wild Markus, 2.6 Buchner Dieter
  Herren 3 - Bezirksklasse B Süd        3.1. Braun Alfred, 3.2. Luber Markus, 3.3. Geitner Sebastian (E), 3.4 Klinger Richard, 3.5. Ram Thomas
  Herren 4 - Bezirksklasse C Süd (geplant)     4.1. Gläßer Michael, 4.2. Braun Heidi, 4.3. Fleischmann Johannes (E), 4.4 Dinkelmeyer Armin, 4.5. Schirmer Volker
  Herren 5 - Bezirksklasse D Süd      5.1. Wild Sophie (E), 5.2. Burkart Aaron, 5.3. Ziegler Tizian (E), 5.4 Fleischmann Lukas, 5.5. Meiller Pia (WES), 5.6 Meiller Sofie (WES), 
                                                      5.7 Meier Til, 5.8 Klinger Lukas (E), 5.9. Näger Sabine (WES), 5.10 Fleischmann Markus, 5.11 Meller Anja (WES), 5.12 Burkart Noah
  Damen - Bezirksklasse A Süd         1.1. Braun Heidi (WES), 1.2. Meiller Pia, 1.3. Meiller Sofie, 1.4. Kraus Anna (E), 1.5. Näger Sabine, 1.6. Hösl Lena, 1.7. Meller Anja
  Jugend 1  -  Bezirksklasse B           1.1. Bergmann Jana, 1.2. Dotzler Anna, 1.3. Sims Payton
  Jugend 2  -  Bezirksklasse C           2.1. Kleeblatt Arved, 2.2. Riedl Klemens, 2.3. Maunz Konstantin
  Jugend 3  -  Bezirksklasse C           3.1. Filipiak Kassandra, 3.2. Neidl Lilly (E), 3.3. Braun Anton, 3.4. Maunz Madlen, 3.5 Weber Lea, 3.6. Braun Lisa, 3.7 Kleeblatt Elina
 
Für die Herren 4 ist ein Antrag auf Höherstufung in die Bezirksklasse C gestellt, der durch den Bezirkssportausschuss bearbeitet wird.

Als nächster Termin steht unsere Jahreshauptversammlung am Mi 21.06.2023 um 18.30 Uhr an. Einladung ist unter Termine einzusehen.

db (6.6.23)
2. Verbandsbereichsranglistenturnier Nord/Ost  - Anna Dotzler gewinnt ohne Niederlage-
Am vergangenen Wochenende fand in Altdorf das 2. VBRLT Nord/Ost der Jugend statt. Für unsere Abteilung hatten sich Anna Dotzler und Madlen Maunz bei den Mädchen U11 qualifiziert. Kassandra Filipiak musste krankheitsbedingt leider absagen.
Für Anna stellte sich der nächste tolle Turniererfolg ein. Ohne Niederlage holte sie sich mit 6:0 Siegen den souveränen Turniersieg. Auch bei Madlen stellten sich die ersten Erfolge ein. Sie konnte zwei Spiele gewinnen und belegte einen sehr guten 5. Platz.
                           <<Ergebnisse>>                  <<Bericht BTTV>>
 

                                               

Beide Nachwuchsspielerinnen haben sich somit für das 2. Verbandsranglistenturnier Bayern Nord am 24.6 in Wackersdorf qualifiziert.

         
db (26.05)
Sommerteam-Cup sorgt für Abwechslung während der "Sommerpause".
Sehr großes Engangement zeigt Anja Meller. Viele Spieler denken an die Sommerpause und legen den Schläger beiseite. Nicht so bei Anja. Sie motiviert eine kleine Trainingsgruppe nach der offiziellen Spielrunde doch weiter zu trainieren und meldet ein Team zum Sommer-Team-Cup des DTTB. Unter dem Namen "NETNINJAS" werden in den nächsten zwei Monaten Tischtennisspiele gegen verschiedene Gegner ausgetragen.
Unserer Wernberger Team startet mit u.a. Spielern in der Gruppe 1086.
                                                

Insgesamt sind  in der Gruppe https://www.mytischtennis.de/sommerteamcup/gruppe/1086/  7 Spiele zu absolvieren. Erstes Spiel ist am 16.06.23, 18.00 uhr in der TSV-Turnhalle.
Viel Spaß und Erfolg.

Doch dem nicht genug. Anja nahm für unsere Abteilung beim 60. jährigen Jubiläum des Starzinger Turniers in Regensburg teil und erreichte einen 2. Platz bei den Seniorinnen 40.
Vor vielen Jahren war immer eine Abordnung unserer Jugendspieler bei diesem Traditions-Turnier präsent.  Lang, lang ists her........

                                                                                                               

db ( 08.05.23)
Vereinsmeisterschaften 2023
Am vergangenen Wochenende konnten die Vereinsmeisterschaften unserer Abteilung durchgeführt werden. Freitag war Spieltag für die Jugend.
Im Doppel stellten sich 6 Teams der Konkurrenz. Souverän gelang Jana Bergmann und Anna Dotzler der Vereinsmeistertitel im Doppel. Spannend war anschließend die Einzelkonkurrenz. Nach zwei Vorrundengruppen wurde im System des Doppel-Ko der Vereinsmeistertitel ermittelt. Jana Bergmann sicherte sich ohne Niederlage den Vereinsmeistertitel vor Payton Sims und Anna Dotzler.

                                         <<Ergebnisse Jugend-Einzel>>                                                    <<Ergebnisse Jugend-Doppel>>

Am Samstag war Spieltag für die Erwachsenen. Hier begann das Turnier mit dem Allgemeinen Mixed. Im Ko-System holten Sarah Segerer und Jörg Meiler den Titel.
Im Doppel waren ebenfalls 6 Teams am Start. Hier gewannen Alexander Buchner und Dieter Buchner den Vereinsmeistertitel.
In der Einzelkonkurrenz wurden in 3 Vorrundengruppen die Endrundenteilnehmer ermittelt. Nach bereits hart umkämpften Spielen in der VorrundenGruppen konnte Andreas Bauer im Hauptrundenendspiel Alexander Buchner knapp mit 3:2 bezwingen. Aber das System in der Endrunde hieß ja Doppel-Ko und so trafen die beiden im Endspiel wieder aufeinander. Alexander setzte sich im 1 Spiel diesmal klar mit 3:0 durch und so kam es zum entscheidenden 3 Match zwischen den beiden. Nach sehenswerten hart umkämpften Ballwechsel schien mit einer 9:3 Führung im 5 Satz alles für Andreas gelaufen zu sein. Doch Alexander setzte noch einmal alles auf eine Karte und traf jeden aggressiven Angriffsball und holte Punkt um Punkt auf und entschied das Spiel noch mit 13:11 für sich.

                <<Ergebnisse Mixed>>               <<Ergebnisse Doppel>>              <<Ergebnisse Einzel>>

                                                                   

db (30.04.23)
2. Bezirksranglistenturnier der Jugend U13
Vor kurzem fand in Hirschau das 2. Bezirksranglistenturnier der Jugend U19 / U13 statt. Mit Jana Bergmann und Payton Sims nahmen zwei Spielerinnen unserer Abteilung teil. Jana war an diesem Tag nicht zu bezwingen und gewann die Konkurrenz der Mädchen U13 souverän ohne Niederlage. Äußerst knapp war der zweite Platz für Payton.
Mit sage und schreibe 13 Bällen Vorsprung erreichte sie einen sehr guten 2. Platz. Bei Mädchen haben sich somit für das Verbandsbereichsranglistenturnier Nord/Ost am 17.06. in Marktleuthen qualifiziert.             
                                        <<Ergebnisse>>

                                                           
db (29.04.23)
Vereinmeisterschaften 2023 - Senioren
Traditionell fanden am Gründonnerstag die Vereinsmeisterschaften der Senioren statt. Die Seniroenklasse beginnt im Tischtennis in diesem Spieljahr ab dem Jahrgang 1983. 7 Spielerinnen und Spieler trafen sich in der Halle um den Vereinsmeistertitel auszuspielen.
Im Doppel wurden alle drei Altersklassen beim System Jeder gegen Jeden zusammen aussgespielt. Ohne Niederlage holten sich Richard Klinger /Dieter Buchner  vor Markus Wild /Michael Gläßer und Heidi und Alfredd Braun den Titel.
In der Einzelkonkurenz wurde die AK 40/50 zusammengespielt. Vereinsmeister der AK 40 wurde Michael Gläßer. In der AK 50 gewann Markus Wild vor Anja Meller.
4 Teilnehmer spielten in der AK 60 Jeder gegen Jeden. Mit einem Satz Vorsprung gewann Dieter Buchner vor Richard Klinger, Alfred Braun und Heidi Braun.
                           <<Ergebnisse>>

Die Vereinsmeisterschaften der Jugend werden aufgrund der Pfarrwahlfahrt am 29.04. neu terminiert....   Termin folgt.

db (7.4.23)
Senioren unterwegs - Aschermittwoch  rund um den "Wenzl"

21 Senioren u. Seniorinnen nutzten die frühlingshaften Aschermittwoch zu einer fast 3-stündigen Wanderung. Den Wenzl hatte Helmut diesmal als Wandergebiet auserkoren. In die stattliche Anzahl der TT-Senioren/innen hatte sich dieses Mal eine große Anzahl an Freunden und Bekannten eingereiht. Nach dem Aufstieg zur "Konvenzalmhütte" ging es weiter Richtung Pfreimd und dann zurück über den Wenzl-Steig nach Wernberg. Der Tag klang danach aus mit einem Fischessen im Gasthof Sperl.

  Rd (02/23)

Senioren unterwegs -  Vohenstrauß - eine Wanderung im Schneetreiben

Die Seniorengruppe trotzt Schneeregen!

Mitte Januar hatte der Richi zusammen mit seinem ehemaligen Kollegen Wolfgang eine Wanderung im Südosten Vohenstrauß organisiert. Die gesamte, derzeitige Gruppe nahm daran teil und machte sich bei keinen idealen Bedingungen auf die 8,5 km lange Strecke. Vom Marktplatz aus ging es in einem Bogen, teilweise auf der „alten Heerstraße“, Richtung Süden und wieder zurück. Danach folgte die Abschluss Besprechung bei einer Brotzeit im Gasthaus Beringer in Vohenstrauß.

     Im Bild die Gruppe, rechts Wolfgang der „Scout“.     

 rd (01/23)

Anna Dotzler 3. Bayerische Meisterin der Mädchen U11
Am vergangenen Wochenende starteten 4 Nachwuchsspielerinnen unserer Abteilung bei den Bayerischen Meisterschaften der Mädchen U11 in Thannhausen.
Bei Anna Dotzler machte sich an diesem Tag ihr enormer Trainigsfleiß bemerkbar. Als jüngste Teilnehmerinner in einem starken 40er Feld der besten Spielerinnen Bayerns des Jahrgangs U11 musste sie sich erst im Halbfinale  erstmals geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 gewann Anna souverän mit 3:1 gegen Amira Habel (FC Bayern München) und wurde somit 3. Bayerische Meisterin der Mädchen U11.
Ein beachtlicher Erfolg für die 9-jährige mit 7 Siegen und nur 1 Niederlage bei diesem TOP-Turnier der Bayerischen Jugend.
Payton Sims belegte mit beachtlichen 4 Siegen und 4 Niederlagen nach VorrundenGruppen und anschließend Ko-Spiel einen guten 27. Platz. Auch Madlen Maunz konnte mit 2 Siegen Platz 30 und Kassandra Fillipiak mit einem gewonnen Spiel Platz 32 belegen.      << Turnierbericht BTTV>>
                                               
Veranstaltungen über den Jahreswechsel
Etwas Abwechslung zum Sportbetrieb gab es in der Abteilung über den Jahreswechsel.
Kurz nach Weihnachten traf sich die Abteilung zu einem gemeinsamen kurzen Spaziergang rund um Wernberg. Mit Einbruch der Dämmerung wurde zur Freude aller der Rest des Weges mit brennenden Fakeln weitergeführt. Am TSV Gelände gab es dann zur Stärkung frische Bratwürste vom Grill und wärmende Getränke am Lagerfeuer.

Am Silvestermorgen machten sich die einige Senioren in Richtung Damelsdorf, Saltendorf, Industriegebiet auf, um anschließend im Gasthof Sperl das Jahr beim gemeinsamen Mittagessen ausklingen zu lassen.

Am Abend vor dem Dreikönigstag wurde der Versuch unternommen, das traditionelle Preiskarteln, nach zweijähriger Pause, wieder aufleben zu lassen. Leider folgten nur 18 Kartler diesen Event. In drei Runden wurde an 2 Schafkopf und 2 Neunerltischen der Sieger ermittelt. Beim Neunerln setzte sich Marianne Bauer mit 480 Punkten und beim Schaftkopf Dieter Buchner mit 151 Punkten durch und erhielten die Verzehrgutscheine (sponsert by Gasthof Schatz und Pizzeria Piccolo Andrea. Unsere Eventmanager Tom und Jörg hatten für alle Teilnehmer wieder schöne Preise bereitgestellt.

Beim Senioren-Videoabend konnte AbtLeiter Dieter Buchner, endlich für Wolf Büttner die beiden Auszeichnungen des Bayerischen Landessportverbandes und des TSV DETAG Wernberg nachholen. Für seine über 40 jährige Tätigkeit als Pressewart hat Wolf in seinen Berichten Woche für Woche die Tischtennisabteilung in der örtlichen Presse und den sozialen Medien ins Rechte Licht gerückt. Mit seinen Sportberichten war Wolf ein wichtiger Bestandteil in unserer Abteilung. Für seine langjährige Ehrenamtliche Tätigkeit erhielt er die Verdienstnadel des TSV DETAG Wernberg in Gold, sowie die Verdienstnadel des BLSV in Gold mit Brillianten überreicht.

db (18.01.23)

                  

Neujahrspokal 2023
Äußerst zufrieden zeigte sich Abteilungsleiter D. Buchner mit den Teilnehmerzahlen beim Neujahrspokalturnier der Abteilung am Drei-Königstag.
Bei den Jugendlichen gingen alle 8 Teilnehmer und bei den Erwachsenenen 12 Teilnehmer an den Start um die Spielpraxis für den Rückrundenauftakt wieder aufzufrischen.

Im Jugendbereich wurden zwei 4er Gruppen gelost, wobei die Erst-und Zweitplazierten in der abschließenden Endrunde den Neujahrspokalsieger ausspielten.
Im letzten Spiel des Turniers standen sich Jana Bergmann und Anna Dotzler gegenüber. Beide bisher ohne Niederlage. In einem sehr guten Endspiel gewann Jana mit 3:0 und konnte somit ihren ersten Pokal entgegennehmen.
Auf den Plätzen 3 und 4 folgten Payton Sims und Klemens Riedl. Aber auch bei den restlichen Teilnehmern machten sich der Trainingseifer bemerkbar und es gelangen sehr schöne Ballwechsel.
                                <<Ergebnisse>>                                                            

Bei den Erwachensen fanden sich 12 Spielerinnen und Spieler in der Halle ein. In zwei 6er-Gruppen wurden im Vorfeld die Endrundenteilnehmer ermittelt.
Andreas Bauer(4:1, 13:7) und Alfred Braun (4:1, 12:7) standen nach Abschluß der Spiele mit je nur einer Niederlage im Spielsystem, wobei Andreas aufgrund eines mehr gewonnenen Satzes den Neujahrspokal in Empfang nehmen konnte.
Auf den Plätzen 3 und 4 folgten Alexander Buchner (3:2) und Kilian Graber (2:3).
                                                                                                                     <<Ergebnisse>>
              
                                            
                      Neujahrspokalsieger 2023 der Jugend                                                                                                             Neujahrspokalsieger 2023  der Erwachsenen

db (07.01.23)
II. Herrenpokal 2022
Nach zweijähriger Pause konnte die MaFü der Herren2 wieder zum II. Herrenpokalturnier einladen.
Bei diesem Traditionsturnier sind alle Spielerinnen und Spieler der Herrenmannschaftsmeldung ab Ranglistenplatz 2.1. startberechtigt.

Jedoch zeigten sich die Spieler/Innen kurz vor Weihnachten etwas Turniermüde. Nur 7 Mitspieler wollten um die Traditions-Keramik-Pokale spielen um sich evtl. in den  Siegenlisten zu verewigen.

Im Modus Jeder gegen Jeden wurde um den Pokalsieg und Vizemeister gekämpft. Am Ende hatte Markus Wild im entscheidenden 5 Satz die Nase vorn und gewann im direkten Duell gegen Andreas Bauer, der den zweiten Platz belegte.
                                                        
                                                                                 <<Ergebnisse>>

Um  den Jahreswechsel ist am Mittwoch 28.12. eine interne kurze Wanderung mit Fakeln und anschließendem Bratwurstessen geplant.
Am 05.01.23 findet das Abteilungsinterne Preiskarteln mit Schafkopf und Neuerln statt und am Sa 06.01. beginnt die Vorbereitung auf die RR mit dem Neujahrpokal. (Einladungen siehe  Termine....)

db (17.12.)