Spielbericht 29.03.2009

TuS Dachelhofen II - MÄDCHEN III 8:2 :-(
SF Bruck II - JUNGEN II 5:8 :-(
TTC Neunburg II - JUNGEN III 8:0 kl :-(
BAMBINI - TV Wackersdorf 4:8 :-(
TV Nabburg - JUNGEN I 8:5 :-(
DAMEN II - ASV Burglengenfeld II 8:1 :-(
JUNGEN II - KF Oberviechtach 8:0 kl :-(
MÄDCHEN III - TV Wackersdorf II 8:0 kl :-(
DAMEN I - ASV Neumarkt II 8:4 :-(
FC Schwarzenfeld II - HERREN III 9:7 :-(
DJK Neustadt/WN - HERREN I 9:6 :-(

  

Nicht zufrieden war man in der Tischtennisabteilung des TSV Detag mit den fünf Siegen und sieben Niederlagen, die in der letzten Woche erzielt wurden, denn einige  knappe Spielverluste hatten zu dieser negativen Bilanz beigetragen.

Eine äußerst positive Nachricht kommt aus dem Lager der Damen I, die es nun in ihrem vorletzten Spiel endlich geschafft haben, den lange angestrebten ersten doppelten Punktgewinn einzufahren. Gegen den ASV Neumarkt gab es nach einem Dreistundenmatch einen alle überraschenden 8:4 Erfolg. Schirmer / Schachtner, Braun / Rauch, Susanne Schirmer (2), Simone Schachtner (2) und Ingrid Rauch (2) machten sich damit zu Ende der Saison selbst das schönste Geschenk.

Mit einem versöhnlichen 8:1 Sieg über den ASV Burglengenfeld haben die Damen II bereits jetzt schon diese Spielrunde abgeschlossen. Ob es bei dem derzeitigen zweiten Tabellenplatz in der 3. Bezirksliga Ost bleibt, ist fraglich, da die SpVgg Pfreimd in ihrem letzten Einsatz noch durchaus in der Lage ist, auf Rang zwei vor zu stoßen.

 

Im Wettstreit mit der SGS Amberg um Platz zwei in der Oberpfalzliga sind die Mädchen I unterlegen. Bis zur eigenen  3:2 Führung war man noch fest von einem Erfolg überzeugt, nachdem sie in den Doppeln schlecht gestartet waren (0:2). Dann aber kam Amberg immer besser ins Spiel, verbuchte sechs Einzelsiege, während Wernberg nur noch zu zwei Erfolgen kam. Das war in der Endabrechnung zu wenig (5:8), das mussten auch Sarah Segerer (2), Verena Gradl, Darlyn Segerer und Laura Schertl so sehen.

Einen Sieg und eine Niederlage brachten die Mädchen III mit nachhause. Beim TuS Dachelhofen unterlagen sie mit 8:2, während sie im Heimspiel gegen den TV Wackersdorf einen 8:0 Sieg einspielten.

Den Bambinis blieb eine 8:4 Niederlage gegen den TV Wackersdorf nicht erspart, das konnten  Kraus / Buchner, Ramona Kraus und Nikolas Schatz (2) nicht ändern.

Wieder knapp gescheitert sind die Herren I bei ihrem Auftreten bei der DJK Neustadt. Im Verlauf des Spieles gelang es den Wernbergern nicht, einmal zu dem ständig führenden Gastgeber aufzuschließen, immer rannten sie dessen Vorsprung hinterher, so dass der Sieg mit 9:6 in Neustadt blieb. Nowak / Buchner, Peter Nowak (2), Stefan Segerer (2) und Thomas Jenke waren die Punktelieferanten.

Einen harten Kampf gab es bei der Begegnung der Herren III mit dem 1. FC Schwarzenfeld. Wernberg gab zunächst den Ton an (3:2), musste aber im Folgenden nach drei Siegen des Gegners immer einem Rückstand nachlaufen. So blieb es auch bis zum Schluss, allerdings hatte man beim Stande von 7:8 die Chance auf ein Unentschieden, nutzte sie jedoch nicht, da das Schlussdoppel mit 3:1 Sätzen unterlag. Schirmer / Schatz, Lindner / Ram, Markus Schatz, Sebastian Lindner (2), Volker Schirmer und Walter Kaufmann scheiterten knapp mit 9:7.

 

Eine enttäuschende Leistung erbrachten die Jungen I beim TV Nabburg. Obwohl in der Tabelle der Oberpfalzliga wesentlich besser platziert als der Gastgeber sahen sie sich nicht in der Lage, die 8:5 Niederlage zu verhindern. Buchner / Lindner, Alexander Buchner (2), Sebastian Lindner und Johannes Liebrich waren nicht in bester Spiellaune.

Trotz zweier Siege am Ende der Spielrunde wird es für die Jungen II zum ersten Platz in der 1. Kreisliga nicht ganz reichen. Der TTC Neunburg besitzt in seinem letzten Spiel die besseren Karten und kann sogar mit einem sehr knappen Erfolg noch an Wernberg vorbeiziehen. Dort tat man allerdings sein Bestes, um zumindest die theoretische Möglichkeit offen zu halten. Man besiegte den SF Bruck mit 8:5 und kam gegen die KF Oberviechtach zu einem kampflosen 8:0 Erfolg.

Die Jungen III konnten für ihr Spiel beim TTC Neunburg keine Mannschaft stellen und verloren damit die Punkte (8:0).

 

Die Ergebnisse vom 2. BBRLT der Jugend: 

Sarah Segerer erkämpfte sich den 3. Platz und hat sich damit für das 2. Bezirksranglistenturnier am 17.05. beim TV Waldmünchen qualifiziert.

Äußerst unglücklich wurde Alexander Buchner in der VR nur 5. und insgesamt 9.  Pia Hägler erreichte  mit 2 Siegen und 3 Niederlagen  den 5. Platz.

 

(wdb)