Spieltag 3 RR:  26.01.2019

  TV Nabburg V -   HERRREN V

9:2

:-(
SF Bruck 96 -   JUNGEN I

3:8

:-(
  BAMBINI - TV Wackersdorf 4

5:5

:-(
  JUNGEN 2 - TV Amberg

4:6

:-(

DJK Steinberg 2 -   DAMEN

4:6

:-(
  HERREN I - TV Amberg

7:9

:-(

Der dritte Spieltag in der Rückrunde brachte für die sechs Tischtennismannschaften des TSV Detag lediglich zwei Siege, aber drei Niederlagen und ein Unentschieden. Damit konnte der positive Trend der vorhergegangenen Wochen nicht fortgesetzt werden.

Die Damen in der Bezirksklasse A bleiben nach wie vor in der Erfolgsspur. Der Gegner war diesmal mit dem DJK SV Steinberg II als Tabellenletzter vermeintlich leicht eingeschätzt worden, aber der Spielverlauf belehrte sie eines Besseren. Das Auftaktdoppel ging an Wernberg, doch in den folgenden Einzel gelang ihnen kein entscheidender Befreiungsschlag (3:2 und 4:3). Erst der nächste Sieg beruhigte das Wernberger Spiel etwas und ermöglichte auch noch das siegbringende 6:3, das vom Gegner im letzten Spiel noch auf 6:4 verbessert wurde. Braun/Rauch, Heidi Braun, die zum wiederholten Male mit drei Punkten zu gefallen wusste, und Ingrid Rauch (2), behalten mit 16:6 Punkten Platz drei in der Tabelle.

Die Herren I (14:8) hatten zuhause die Möglichkeit, im direkten Duell mit dem Tabellennachbarn  TV Amberg (12:8) weiterhin Boden gut zu machen. Das Spiel lief jedoch nicht gut an, ein 1:2 Rückstand nach den Doppeln wurde sogar vom Gegner zur 4:2 Führung ausgebaut. Drei Siege durch Wernberg versprachen Besserung (5:4), aber Amberg holte die folgenden vier Punkte zu eigener 8:5 Führung, da sah es schlecht aus für den TSV. Nach zwei Siegen zum 7:8 war man gezwungen, das Schlussdoppel in Angriff zu nehmen, um wenigstens noch ein Unnetschieden herauszuholen. Danach sah es zunächst aus, denn man führte bereits mit 2:1 Sätzen, aber zwei Niederlagen besiegelten die 9:7 Gesamtniederlage. Daniel/Jenke, Christian Daniel, Kilian Graber, Thomas Jenke (2) und Dieter Buchner (2) zogen knapp den Kürzeren.

Die Herren V mussten gegen den Zweiten der Tabelle, dem TV Nabburg V, dessen Überlegenheit anerkennen, denn es erzielten beim 2:9 lediglich das Doppel Meiller/Kraus und im Einzel Anna Kraus die Punkte für Wernberg.

Das Rennen in der Bezirksliga 1 Oberpfalz Nord bleibt spannend. Drei Mannschaften streiten sich hier um die Tabellenführung. Mit dabei sind die Jungen I, die zurzeit auf sechs Erfolge in Serie verweisen können. Ihre jetziger 8:3 Sieg über den SF Bruck 96 bringt sie damit an die Spitze punktgleich mit dem TuS Schnaittenbach und dem TSV Klardorf (alle drei Minuspunkte).

Es hat nicht viel gefehlt und die Jungen II hätten dem Favoriten SV Amberg in heimischer Halle einen Punkt abgeknöpft. Doch am Ende siegte der Tabellenführer mit 6:4, doch Ziegler/Werner, Tizian Ziegler (2) und Bastian Werner machten ihm das Leben schwer.

In der Hinrunde noch knapp unterlegen (4:6) wollten die Jungen IV (Bambinis) daheim gegen den TV Wackersdorf IV mehr bieten. Danach sah es aber zu Beginn des Spiels nicht aus, denn der Gegner lag mit 4:2 vorne. Wernberg fing sich und gewann die nächsten drei Einzel zum 5:4, doch bei der Ausbeute blieb es, man teilte sich mit 5:5 die Punkte. Gläßer/Hollweck, Maximilian Hollweck (3) und Ferdinand Gessl waren zufrieden.

 

(wdb)