Spielbericht 19. September 2004

Damen III - TSV Klardorf II 6:2 :-(
SV Altendorf - Herren V 6:8 :-(
Sv Neukirchen hl. Bl II - Herren I 6:9 :-(
Herren III - SF Bruck 96 III 9:4 :-(
Herren II - TSV Nittenau III 5:9 :-)
Der ganz große Saisonauftakt war es zwar noch nicht –der folgt erst nächste Woche – aber einzelne Mannschaften des TSV Detag wurden durch den Terminplan gezwungen, jetzt schon den Tischtennisschläger auszupacken. Dass mit vier Siegen und nur einer Niederlage ein gutes Ergebnis erbracht wurde, stimmt optimistisch.

Optimismus strahlten auch die Herren I aus, die mit ihrem Gang zum SV Neukirchen II nicht vor der leichtesten Aufgabe standen. Aber ihr überlegener Erfolg in den Doppeln (3:0) war Basis für einen ständigen Vorsprung, der nur beim 6:5 noch einmal knapp wurde. So konnten Braun / Segerer, Daniel / Wild, Buchner / Kessler, Christian Daniel, Alfred Braun (2), Andres Wild, Dieter Buchner und Manfred Kessler bei ihrem 9:6 Sieg das Abschlussdoppel verhindern.

Wenig verheißungsvoll verlief der Saisonbeginn für die Herren II. Durch den Weggang eines wichtigen Stammspielers sind sie natürlich für die gesamte Verbandsrunde gehandicapt, doch da hilft ihnen keiner, damit müssen sie leben. Gegen den Aufsteiger Nittenau III sahen sie keine Möglichkeit, über ein 5:9 hinauszukommen. Jenke / Herrmann, Thomas Jenke, Gerhard Blank, Markus Wild und Richard Klinger werden wohl von Beginn an zu kämpfen haben.

Die Herren III haben wieder einmal bewiesen, dass sie, wenn komplett, zu allem fähig sind. So verwundert es niemanden, dass die SF Bruck III – immerhin Tabellenvierter im letzten Jahr – mit 9:4 geradezu abgeschossen wurde. Durchaus zufriedenstellende Ergebnisse in den Doppeln und ausgeglichene Bilanzen in den Einzeln lassen auf weitere Überraschungen hoffen.

Gleich mächtig ins Zeug legen mussten sich die Herren V (Viererliga). In Altendorf konnte erst mit dem letzten Einzel das Ergebnis zugunsten Wernbergs festgelegt werden, das mit 8:6 hauchdünn ausfiel. So mussten Igl / Schwarz, Michael Igl (3), Stephan Bäumler, Michael Schwarz (2) und Bastian Braun ihr ganzes Potenzial locker machen um zum Erfolg zu kommen.

Ganz ohne Schnörkel stellten die Damen III gegen den TSV Klardorf II mit ihrem 6:2 Sieg unter Beweis, dass sie auch in diesem Jahr zur ersten Garnitur in der 1.Kreisliga zählen.

wdb