Spielbericht 18.01.2009

BAMBINI - TuS Dachelhofen 4:8 :-(
DJK Ettmannsdorf III - HERREN II 3:9 :-(
HERREN III - TV Nabburg II 2:9 :-(
JUNGEN III - TSV Klardorf 8:6 :-(
ASV Neumarkt - JUNGEN I 6:8 :-(
TV Wackersdorf II - MÄDCHEN II 0:8 :-(
FC Schwarzenfeld - DAMEN IV 6:2 :-(
MÄDCHEN I - SC Eschenbach 8:2 :-(

 

 

 Acht Begegnungen standen bei der Tischtennisabteilung des TSV Detag letzte Woche auf dem Programm. Mit fünf Siegen und drei Niederlagen fiel dabei die Bilanz wieder einmal positiv aus.

Ihre Siegesserie fortgesetzt haben die Herren II mit ihrem klaren 9:3 Erfolg bei der DJK Ettmannsdorf. Mit 17:3 Punkten haben sie nun als Tabellenzweiter mit vier Punkten Abstand nach hinten mehr Platz als nach vorne (3).

Der Gast aus Nabburg erwies sich für die Herren III als zu stark. Dennoch fiel die 9:2 Niederlage nicht ganz so deutlich wie in der Vorrunde aus (9:0). Kiener / Jenke und Markus Schatz waren für Wernberg erfolgreich.

 Einen großartigen 8:6 Sieg erspielten sich die Jungen I beim punktgleichen SV Neumarkt. Neben einem souverän aufspielenden Alexander Buchner (3) war es Andreas Bauer (2), der vor allem in seinem zweiten Einzel mit einem überaus wichtigen Fünfsatzsieg den Gesamtsieg ermöglichte. Die übrigen Punkte steuerten Johannes Liebrich, Sebastian Lindner und das Doppel Bauer / Liebrich bei.

Die Jungen III in der 2. Kreisliga besiegten zuhause den TSV Klardorf knapp aber völlig verdient mit 8:6 und kamen damit zum ersten doppelten Punktgewinn. Sie schafften am Schluss das Kunststück, aus einem 6:5 Rückstand mit drei Siegen die Weichen noch auf Sieg zu stellen. Schärtl / Baumann, Hammer / Wich, Johannes Schärtl (2), Tobias Baumann (2) und Maximilian Wich (2) können stolz sein.

Keine Erfolgsaussichten hatten die Damen IV beim 1. FC Schwarzenfeld. Nur Vera Braun  und Hammerl / Ram kamen zu Erfolgen und hielten damit die 6:2 Niederlage in Grenzen.

Ihre Niederlage gegen den Spitzenreiter Henger SV hat die Mädchen I nicht verunsichern können. Mit einem deutlichen 8:2 Heimsieg über den SC Eschenbach fanden sie in die Erfolgsspur zurück und behaupten nach wie vor Platz zwei in der Oberpfalzliga.

Noch klarer durchsetzen konnten sich die Mädchen II beim TV Wackersdorf. Bei ihrem 8:0 Sieg gaben sie lediglich einen Satz ab.

Den Bambinis ist es leider nicht gelungen, den TuS Dachelhofen auf Ditanz zu halten. Ihre 8:4 Niederlage bewirkt nun, dass Dachelhofen zwar punkt- und spielgleich aber aufgrund des direkten Vergleichs an Wernberg vorbei gezogen ist. Heidner / Bruckner, Lukas Klinger, Lisa Sajons und Simon Heidner konnten das nicht verhindern.

(wdb)