Spielbericht  04.02.2007

BAMBINI - TuS Dachelhofen 3:8 :-(
JUNGEN III - TTC Neunburg III 8:3 :-(
TTC Neunburg v.W - HERREN II 9:4 :-(
MÄDCHEN II - DJK Ettmannsdorf II 6:8 :-(
JUNGEN IV - TV Wackersdorf 8:4 :-(
JUNGEN I - TuS Dachelhofen 2:8 :-(
FC Chamerau - DAMEN I 0:8 :-(
FC Rötz - MÄDCHEN I 8:2 :-(
HERREN I - FC Maxhütte-Haidhof 9:5 :-(
DJK Ettmannsdorf III - HERREN III 9:5 :-(
DJK SB Regensburg II - JUNGEN I (Bezirkspokal 1/4 Finale) 3:5 :-(

 

Trotz der insgesamt negativen Gesamtbilanz ( 4 Siege, 6 Niederlagen) konnte man sich in der Tischtennisabteilung des TSV Detag über wichtige Erfolge freuen.

 

So zum Beispiel bei den Herren I, die mit ihrem hervorragenden 9:5 Sieg über den bisher verlustpunktfreien FC Maxhütte-Haidhof (24:0) aufhorchen ließen. Den Wernbergern war deutlich anzumerken, dass  ihnen die 6:9 Vorrundenniederlage noch schwer im Magen lag. So bot man seit langem wieder einmal die best mögliche Besetzung auf und ging hoch motiviert an die Tische. Von Beginn an konnte eine leichte Führung herausgespielt werden (3:1, 4:3). Der Durchbruch gelang beim Stande von 4:3, als der TSV mit vier Siegen in Folge dem Spitzenreiter die Moral nahm. Maxhütte konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben (8:5), ehe Alfred Braun den 9:5 Endstand herstellte. Mit dieser Superleistung haben Nowak / Buchner, Daniel / Jenke, Peter Nowak (2), Christian Daniel, Alfred Braun (2), Thomas Jenke und Stefan Segerer wieder für offene Verhältnisse im Spitzentrio der 3. Bezirksliga Ost gesorgt.

 

Die Damen I haben mit ihrem kompromisslosen 8:0 Sieg in Chamerau ihr Bestreben, Platz zwei in der Tabelle zu halten, deutlich zum Ausdruck gebracht.

 

In der 2. Bezirksliga Nord hatten die Mädchen I den schweren Gang zum Tabellenführer 1. FC Rötz anzutreten. Leider entpuppte sich die Partie zu einer Demonstration der Stärke des Gastgebers. Da nur Sarah Segerer zwei Mal Paroli bieten konnte, fiel der Sieg mit 8:2 zugunsten Rötz sehr deutlich aus.

Nach der zweiten Niederlage in Folge laufen die Mädchen II nun Gefahr, den einst sicheren zweiten Platz in der 1. Kreisliga zu verlieren. Gegen Ettmannsdorf gab es diesmal eine unerwartete und unerklärliche 6:8 Heimniederlage. Von Beginn an bot man sich eine ausgeglichene Partie (6:6), die erst in der Schlussphase zugunsten Ettmannsdorf entschieden wurde. Richthammer / Segerer, Verena Gradl (2), Julia Richthammer (2) und Darlyn Segerer dürfen sich keinen weiteren Patzer erlauben.

 

Erik Fleischmann von den Bambinis sorgte mit seinen zwei Punkten dafür, dass die Partie mit 8:2 nicht noch deutlicher an den Gast TUS Dachelhofen ging.

Nichts zu gewinnen gab es für die Herren II in Neunburg. Von Anfang an setzte sich der Gastgeber erfolgreich ab und gewährte den Wernbergern beim 9:4 nur wenige Siege. Braun / Gessl, Hans Braun, Roland Gessl und Richard Klinger konnten dabei ihre persönliche Bilanz aufbessern.

Einige höchst unglücklich knappe Einzelniederlagen bei den Herren III im Spiel gegen Ettmannsdorf  bewirkten schließlich die 9:5 Gesamtniederlage. V. Schirmer / Schatz, Volker Schirmer, Matthias Kiener (2) und Hans-Martin Schirmer wehrten sich mit allen Kräften, aber vergeblich.

 

Nach der 2:8 Heimniederlage der Jungen I gegen Dachelhofen bleibt es unverändert beim letzten Platz in der 1.Bezirksliga.Nur Matthias Lindner und Sebastian Lindner konnten dagegen halten.

Einen Platz verbessern konnten sich die Jungen III, die mit einem 8:3 Sieg über Neunburg ihre derzeit gute Form unter Beweis stellten.

 

Den Jungen IV gelang es durch ihren 8:4 Erfolg über TV Wackersdorf, die Gesamtbilanz auf 7:9 zu verbessern.

 

wdb