Spieltag 03.04.2011

JUNGEN IV - FC Maxhütte-Haidhof 7:7 :-(
HERREN II - TV Nabburg II 9:7 :-(
HERREN III - DJK Ettmannsdorf IV 2:9 :-(
DAMEN III - TSV Klardorf II 6:2 :-(
DJK Ettmannsdorf III - JUNGEN III 8:1 :-(
MÄDCHEN II - TSV Klardorf 8:0 :-(
JUNGEN II - TuS Dachelhofen II 2:8 :-(
JUNGEN I - DJK Weiden 8:3 :-(
HERREN IV - TTF Schwandorf II 7:7 :-(
TTC Pirkensee - HERREN III 8:8 :-(
TV Nabburg - JUNGEN I 3:8 :-(

Am vorletzten Spieltag der Saison gab es für die Mannschaften des TSV DETAG Wernberg noch einmal ein erfolgreiches Wochenende. Mit 5 Siegen, 3 Unentschieden bei  3Niederlagen kann noch einmal auf eine erfolgreiche Bilanz geblickt werden.

 

Die Herren 2 haben mit einem 9:7 Sieg gegen Nabburg II die Tür zur Meisterschaft ganz weit aufgestoßen. In einem dramatischen über 4 Stunden dauernden Mannschaftskampf wurde in 9 Einzelspielen erst im 5 Satz die Entscheidung herbeigeführt, wobei die Wernberger in fünf Matchen die besseren Karten hatten. Im entscheidenden letzten Einzel konnte Rainer Achhammer noch einen 3:8 Rückstand im 5 Satz durch enormen Siegeswillen

und Kampfgeist für sich entscheiden. KlingerR(1), WildM(1), GesslR(1), Segerer S (1), KienerM(1) sowie drei Doppelsiege können am kommenden Samstag in Ettmannsdorf die Meisterschaft  der 2. Kreisliga perfekt machen.

 

Die Hoffnung noch nicht ganz aufgeben brauchen die Herren3. Bei einem Doppelstart an diesem Wochenende sprang zumindest ein Punktgewinn heraus. Im Heimspiel gegen Ettmannsdorf IV gelangen zumindest dem Doppel BüttnerS/JenkeHE sowie Simon Büttner im Einzel die beiden einzigen Punkte für die Wernberger. Beim überraschenden Unentschieden in  Pirkensee war eine geschlossene Mannschaftsleistung Grundvoraussetzung für den Punktgewinn. Büttner (1), Meiller (1), JenkeHE (1), Ram (1), Kaufmann (2), Liebrich (1), sowie das Doppel Büttner/Jenke müssen am kommenden letzten Spieltag gewinnen um in einem Relegationsspiel Anfang Mai den Klassenerhalt zu sichern.

Die Herren 4 überraschten an diesem Wochenende mit einem 7:7 Unentschieden gegen den TTF Schwandorf. Andreas Bauer (1), Thomas Höpfl (2), Michael Igl (1), Hans-Martin Schirmer (2) sowie das Doppel Höpfl/Igl

entführten den favorisierten Schwandorfern verdient nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung  einen Punkt.

Die Damen 3 beenden mit einem 6:2 Siege gegen den TSV Klardorf mit ausgeglichenem Punktekonto in der 1. Kreisliga die Saison.

Auch für die Jungen1 ging am Wochenende mit 2 Siegen ein sehr erfolgreiches Jahr zu Ende. Beim 8:3 Heimsieg gegen die DJK Weiden konnte vor allem Johannes Liebrich mit 3 Einzelsiegen seine gute Form herausstellen.

Mit einem 8:3 Auswärtssieg beim TV Nabburg wurde dann die Saison beendet. Die Wernberger Punkte konnten durch Jörg Meiller (2), Andres Bauer (1), Johannes Liebrich (2), Michael Ebenburger (2) sowie das Doppel Meiller/Ebenburger in eindrucksvoller Weise erspielt werden.

Die Jungen2 gegen Dachelhofen (2:8) sowie die Jungen 3 in Ettmannsdorf (1:8) konnten ihren Gegnern keine Paroli bieten. Einen nicht erwarteten Punktgewinn konnten die Jungen4 gegen den FC Maxhütte erkämpfen.

Vier Fünfsatzsiege führten sie Wernberger zu einem kleinen Erfolgserlebnis. Nikolas Schatz (2), Michael Graf (1), Simon Heidner (2), Markus Schönberger (1) sowie das Doppel Schatz/Graf  haben sich den Punktgewinn redlich verdient.

In der 1. Kreisliga ziehen die Mädchen 2 unangefochten ihre Kreise. Mit dem 8:0 Sieg gegen den TSV Klardorf wurden eindrucksvoll die Meisterschaftsambitionen unter Beweis gestellt. Zwei Siege fehlen den Wernbergerinnen noch zum Titelgewinn.

 

(db)