Spielbericht  02.12.2007

HERREN II - SF Bruck 96 IV 9:5 :-(
FC Chamerau - MÄDCHEN I 8:2 :-(
TTC Neunburg II - HERREN III 2:9 :-(
DAMEN II - TSV Nittenau II 8:2 :-(
SV Neusorg - JUNGEN I (Bezirkspokal) 5:3 :-(
TuS Dachelhofen - JUNGEN I 8:5 :-(
TSV Nittenau - MÄDCHEN III 1:8 :-(
JUNGEN II - FC Schwarzenfeld 8:4 :-(
TV Wackersdorf - MÄDCHEN II 8:1 :-(
TV Wackersdorf II - BAMBINI 8:4 :-(
SSV Brand - DAMEN I 8:4 :-(
MÄDCHEN I - TV Schierling 6:8 :-(
TV Wackersdorf - HERREN I 1:9 :-(

Sechs Siege und ebenso viele Niederlagen erzielten die Tischtennismannschaften des TSV Detag in der vergangenen Woche.

Der 9:1 Sieg der Herren I beim TV Wackersdorf sieht auf den ersten Blick nach einer klaren Angelegenheit aus. Erst beim genaueren Hinsehen wird deutlich, dass Wernberg doch weit mehr gefordert war, als es den Anschein hatte. Darauf weisen auf jeden Fall fünf Fünfsatzentscheidungen hin, die –teilweise mit Glück – allesamt an Wernberg gingen. Nun steht man mit 18:0 Punkten einsam an der Tabellenspitze der 3. Bezirksliga Ost, da alle vier Verfolger bereits mit sechs Minuspunkten behaftet sind.

Auch die Herren II können von einem für sie wichtigen Sieg berichten. Zuhause gelang ihnen  ein 9:5 Erfolg über den SF Bruck 96. Nach den Doppeln (1:2) zunächst im Nachteil, gestaltete sich die Partie bis zum 5:5 Zwischenstand abwechslungsreich und ausgeglichen. Dann erwischten Markus Wild, Hans Braun, Rainer Achhammer und Roland Gessl eine Siegesserie mit vier Spielen, die das 9:5 Endergebnis herstellte.

Die Herren III haben mit ihrem 9:2 Sieg einen großen Schritt Richtung Tabellenmitte gemacht (7:9 Punkte). Gestärkt durch drei Doppelerfolge spielten sie – wieder gut aufgestellt – ohne Zwischenfälle ihr sehenswertes Programm ab.

Erneut knapp gescheitert sind die Jungen I in Dachelhofen. Ihre Schwäche lag im ersten Teil der Begegnung, als sie mit 4:1 und 6:2 zu schnell auf die Verliererstraße gedrängt wurden. Ihr Schlussspurt, der sie bis auf 7:5 heranbrachte, kam zu spät, da brauchte der TuS Dachelhofen nur noch einen Punkt, um den Sieg herzustellen (8:5). S. Lindner / Dinkelmeyer, Sebastian Lindner (3) und Armin Dinkelmeyer brachten die Wernberger Punkte.

Beim Spiel der Jungen II daheim gegen den 1. FC Schwarzenfeld sah bis zum 4:4 keine Mannschaft nach Sieger aus. Erst als Andreas Bauer (2), Fabian Schlosser und Tobias Hartinger vier Erfolge erzielten, war die Partie mit 8:4 zugunsten Wernberg entschieden.

Mit einem achtbaren Ergebnis kehrten die Damen I vom SSV Brand zurück. Der Sieg ging zwar mit 8:4 an den Gastgeber, aber der TSV kann auf jeden Fall von sich behaupten, ein würdiger Gegner gewesen zu sein. Schirmer / Schachtner, Simone Schachtner, Susanne Schirmer und Ingrid Rauch brauchten sich nicht verstecken.

Das brauchten auch nicht die Damen II, die im Heimspiel gegen den TSV Nittenau II die Chance nutzten, etwas für ihr Punktekonto zu tun. Überrascht war man allerdings von der Höhe des Sieges, denn ein 8:2 gegen den wesentlich höher eingestuften Gegner hatte man sicherlich nicht erwartet.

Die Mädchen I haben leider durch zwei Niederlagen am Wochenende einen Absturz in der Tabelle (Oberpfalzliga) hinnehmen müssen. Bitter für sie war die knappe 8:6 Heimniederlage gegen den TV Schierling, die Segerer / Meiller, Sarah Segerer (3), Laura Schertl und Verena Gradl doch sehr schmerzte. In Chamerau dagegen waren sie bei dem  8:2 Sieg des Gastgebers chancenlos. Hier konnten nur Segerer / Meiller und Sarah Segerer überzeugen.

Julia Richthammer von den Mädchen II war die einzige Spielerin in Wackersdorf, die mit einem Einzelsieg dem Gegner die Stirn bot (1:8).

Mit einem 8:1 Sieg über den TSV Nittenau haben sich die Mädchen III an die Tabellenspitze der 2. Kreisliga gesetzt (6:2 Punkte).

R. Kraus / A. Kraus, Anna Kraus, Simon Heidner und Lukas Klinger von den Bambinis taten ihr bestes, um beim TV Wackersdorf wenigstens zu einem Punkt zu kommen, aber es reichte nicht ganz (4:8).

 

Im Bezirkspokal unterlagen die Jungen I in Neusorg knapp mit 5:3 und schieden damit aus dem Wettbewerb aus. Alexander Buchner holte alle drei Punkte.

 

Für die Jugendmannschaften ist die Vorrunde mit diesem Spieltag bereits abgeschlossen. Bei den Erwachsenen stehen am nächsten Wochenende noch 4 Spiele auf dem Programm.

 

wdb