Spielbericht 01.02.2009

HERREN II - TSV Nittenau IV 8:8 :-(
DAMEN III - SpVgg Pfreimd 3:8 :-(
HERREN III - SpVgg Pfreimd 7:9 :-(
DAMEN IV - ASV Fronberg II 0:6 :-(
SV Immenreuth - JUNGEN I 2:8 :-(
CVJM Lauf - DAMEN I 5:8 :-(
TSV Lauf II - DAMEN I 5:8 :-(

  

 Mit nur  einem Unentschieden aber sechs Niederlagen fiel die Bilanz der Tischtennismannschaften des TSV Detag so schlecht aus wie schon lange nicht mehr.

Die Damen I haben sich bei ihrem Doppelstart in Lauf gut verkauft, sind aber wieder nicht mit einem Punkt belohnt worden. Beim CVJM Lauf unterlagen sie nach bravourösem Spiel mit 8:5. Hier konnte im Schlüsselspiel beim Stande von 6:5 für den Gastgeber ein vorentscheidendes Fünfsatzspiel nicht gewonnen werden, sonst wäre ein Unentschieden durchaus möglich gewesen. Auch beim TSV Lauf zeigten sich die Wernbergerinnen von ihrer guten Seite, steckten trotz eines 7:3 Rückstands nicht auf, verkürzten nochmals auf 7:5 und gaben sich erst nach dem nächsten Einzel mit ebenfalls 8:5 geschlagen. Beim CVJM punkteten Heidi Braun, Susanne Schirmer (2) und Simone Schachtner (2), während beim TSV Lauf  Braun / Rauch, Heidi Braun (2), Susanne Schirmer und Simone Schachtner auf der Erfolgsliste standen.

Gegen den Tabellendritten aus Pfreimd konnten die Damen III nur einmal mit 2:1 die Initiative ergreifen, danach dominierte der Gast das Geschehen, nahm sieben von acht Punkten an sich und gewann mit 8:3.

Ohne Chance waren die Damen IV gegen den ASV Fronberg II beim Heimspiel mit 0:6.

Für die erfolgsverwöhnten Herren II wurde es diesmal in der Heimbegegnung mit dem TSV Nittenau recht knapp. Trotz eines anfänglichen 3:1 und 4:2 Vorsprungs wollte der entscheidende Befreiungsschlag nicht gelingen. Im Gegenteil, Nittenau übernahm mit 5:4 die Führung. Nun war wieder Wernberg am Zug und stellte mit drei Siegen den alten Abstand wieder her (7:5). Doch der Konter des Gastes ließ nicht lange auf sich warten, ebenfalls drei Siege brachten ihn gefährlich nahe an einen Sieg heran (8:7). Das Doppel Wild / Achhammer war anschließend abgeklärt genug, um den rettenden achten Punkt zum 8:8 Unentschieden zu holen. Wild / Achhammer (2), Gessl / Braun, Richard Klinger (2),Roland Gessl (2) und Markus Wild bleiben trotzdem mit großem Abstand Tabellenzweiter (18:4).

Im Lokalderby gegen die SpVgg Pfreimd mussten die Herren III ihrem Gast nach der 9:7 Niederlage die Punkte überlassen. Damit gelang Pfreimd die Revanche für die erlittene Vorrundenniederlage. Dabei stellte sich für Wernberg nach deren 6:4 Führung die Situation noch so aussichtsreich dar, aber dann gelang nur noch ein Punkt. Kiener / Jenke, Kaufmann / Höpfl, Matthias Kiener (2), Markus Schatz, Walter Kaufmann und Thomas Höpfl schafften nicht mehr das Unentschieden.

Mit einem 2:8 beim SV Immenreuth wurde die Erfolgsserie der Jungen I erst mal gestoppt. Der Tabellenführer ließ nur Punkte von Buchner / Meiller und Alexander Buchner zu, zeigte sich aber ansonsten überlegen.

(wdb)