Jahreshauptversammlung 2008

             

Tischtennisabteilungsleiter Dieter Buchner  konnte vergangene Woche zahlreiche Besucher, unter ihnen 3. Bürgermeister Georg Schlögl und 2. Vorsitzender des TSV Anton Schlögl, begrüßen. Nach der Eröffnung der Versammlung begann Buchner traditionsgemäß mit dem Bericht des Spartenleiters. In der Saison 2007/2008 waren insgesamt 95 aktive Spielerinnen und Spieler im Einsatz. Sie gliederten sich in 48 Erwachsene (18 Damen, 30 Herren) und 47 Jugendliche (21 Mädchen, 26 Jungen). Es konnten 16 Mannschaften auf Kreis- und Bezirksebene gemeldet werden. Dies waren im Einzelnen 4 Damen-, 4 Herren-, 3 Mädchen-, 4 Jungen- und eine Bambinimannschaft. Positiv zu werten sei der begrenzte Einsatz von Jugendlichen in Erwachsenenteams. Die Gesamtstatistik, die seit Gründung der Abteilung (1957) geführt wird, besagt, dass bis heute 10695 Spiele durchgeführt wurden. Noch überwiegen die Siege, denn 4910 gewonnenen Spielen stehen 4863  Niederlagen und 918 Unentschieden gegenüber. Insgesamt 13 Aktive konnte die  Abteilung für so genannte runde Jubelspiele ehren. Ganz besonders sticht hier der 1200 (!) Einsatz von Alfred Braun ins Auge.

Im Folgenden berichtete Dieter Buchner über die erreichten Ziele aller gemeldeten Mannschaften in der vergangenen Saison und stellte als Highlight den Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Bezirksliga heraus. Im Einzelsport vertrat  Spitzenspieler Peter Nowak die Farben des TSV und konnte bei den Bezirksmeisterschaften als Oberpfalzmeister der Herren B im Einzel und Mixed auf sich aufmerksam machen. Kreismeister bei den Schülerinnen wurden Darlyn Segerer und Laura Schwarzbauer im Doppel, sowie Andreas Bauer im Einzel der Schüler B. Bei den Oberpfalzmeisterschaften der Schüler B gewannen Andreas Bauer und Jörg Meiller die Doppelkonkurrenz, Andreas Bauer wurde außerdem Bezirksmeister der Schüler B. Durch ihre guten Leistungen und vorderen Platzierungen konnte sich Sarah Segerer für die Bayerischen Einzelmeisterschaften qualifizieren. Das zweite Kreisranglistenturnier der Schüler A gewann Lena Schwarzbauer und Andreas Bauer. Als Topergebnis ist der Sieg der Mädchen bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen und die damit verbundene Teilnahme an der „Nordbayerischen“ zu verzeichnen.

Dass auch das Gesellschaftliche in der Abteilung nicht zu kurz kommt, beweist die Durchführung des alljährlichen Preiskartelns, die Vatertagswanderung und ein gemeinsamer Badetag in Amberg. Ebenso wurde vom Vergnügungswart Stefan Segerer eine maskierte Faschingsgaudi organisiert. Für den Monat Dezember sei ein mehrtägiger Ausflug zum Tropical Island nach Berlin geplant. Mit seinem Dank an alle „Spendeneintreiber“, Helfer in der Abteilung und im Verein, die Marktgemeinde und Schulleitung beendete Dieter Buchner seine Ausführungen.

Wie nicht anders zu erwarten war, legte Alfred Braun in seinem Kassenbericht die Zahlen (Ausgaben, Einnahmen) vor, die deutlich machten, dass der Gürtel noch enger geschnallt werden muss.

 

Foto:  Hier zeigen sich die Tischtennisvereinsmeister 2008 mit 3. Bürgermeister Georg Schlögl (rechts), 2.TSV-Vorsitzender Anton Schlögl (links)

 

3. Bürgermeister Georg Schlögl und zweiter TSV-Vorsitzender Anton Schlögl lobten in ihren Grußworten das Engagement in der Abteilung und verwiesen auf die Wichtigkeit der Förderung des Nachwuchses.

Als nächster Punkt standen Ehrungen auf dem Programm. Zunächst erhielten alle Sieger der Vereinsmeisterschaften 2008 (wir berichteten) Urkunden, Plaketten und Pokale. Heidi Braun erhielt als Anerkennung für ihre Arbeit als Spielleiterin der Oberpfalzliga eine Urkunde und die Verdienstnadel in Bronze des Bayerischen Landessportverbandes. Die Mädchen III als Mannschaftsmeister der 2. Kreisliga Schwandorf bekamen Urkunden und Gutscheine überreicht.

Nach einem kurzen Streifzug durch „Verschiedenes“ und einem Ausblick auf die kommende Saison konnte Abteilungsleiter Dieter Buchner die Jahreshauptversammlung 2008 für beendet erklären.

 wdb