1111. Mannschaftsspiele  Hans Martin Schirmer

Hans Martin Schirmer (Mitte) hat als zweiter Tischtennisspieler 1111 Einsätze hinter sich. Zu den Gratulanten gehörten (von links): Siegfried Krös vom TSV und Abteilungsleiter Dieter Buchner.

Ein Jubiläumsspiel der ganz besonderen Art beging am vergangenen Wochenende Hans Martin Schirmer. Er stellte sich nämlich zum 1111. Mal in den Dienst einer Mannschaft und ist damit nach Alfred Braun  der zweite Spieler, der diese "Schnapszahl" erreicht hat.

Abteilungsleiter Dieter Buchner, Siegfried Krös als Vertreter des TSV und viele Sportsfreunde nahmen die Gelegenheit wahr, dem Jubilar  Glückwünsche auszusprechen. In seiner Laudatio verwies Buchner auf eine Fülle von Eintragungen in der Sportchronik von Schirmer, die seinesgleichen suchen. Sein erster Einsatz ist datiert auf den 5. September 1957 und belegt damit die Tatsache, dass er seit Gründung der Abteilung aktiver Spieler war,  immer noch ist und damit zum Urgestein der Sparte zählt. Zahllose interne und externe Meistertitel säumen seinen fast 57-jährigen Weg, der ihn auch durch seine spielerische Qualität in alle Mannschaften eins bis fünf führte. An Intensität nicht mehr zu überbieten war sein Engagement im Verein und Bezirk, in denen seine Tätigkeiten als Kreislehrwart, Sportwart des TSV, Jugendwart und Abteilungsleiter (1964-74) nur einen Bruchteil seiner Arbeit widerspiegeln.  Absoluter Höhepunkt in seinem Amt als Trainer  war der Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die Bayernliga im Jahre 1969, eine Leistung, die bis heute nicht mehr wiederholt wurde.

Mit Hans Martin Schirmer hat die Abteilung eine Persönlichkeit, die Unschätzbares geleistet hat. Neben allen anderen guten Eigenschaften sind vor allem sein Einfallsreichtum, seine Einsatzbereitschaft und sein enormes fachliches Wissen hervorzuheben. Er hat sich an tausenden Abenden in seiner fast 57-Jährigen Laufbahn mit dem Tischtennissport beschäftigt und wesentlichen Anteil am guten Klima in der Sparte. Sein sportliches Interesse führte ihn auch in andere Gefilde, so war er begeisterter Skifahrer, erfolgreicher Marathonläufer und wertvoller Tennisspieler, der sein Heil immer in der Bewegung suchte.

Für Schirmers unnachahmliche Einsatzbereitschaft und unglaublichen Erfolgen als Trainer und Spieler dankten ihm Abteilungsleiter Dieter Buchner, Siegfried Krös vom TSV und überreichten dem Jubilar Geschenke.

(wdb)